Carlsen Verlag | Dark Diamonds | Fantasy | High Fantasy | Rezensionen

Rezension: Die Lichtbringende (Die Unbestimmten 3) von Jo Schneider

Juni 2, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Jo Schneider | Die Lichtbringende | Der 3. Teil der Unbestimmten Reihe | High-Fantasy | 28.07.2017 | 404 Seiten | Verlag:  Dark Diamonds | Preis für E-Book: 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Für die junge Magierin Zianth ist der Winteralb Aster längst so viel mehr als nur ihr Lehrmeister geworden. Bei ihm findet sie den Trost, den sie braucht, nachdem ihre gemeinsame Reise sie bereits so viel gekostet hat. Doch noch immer verbirgt der dunkle Magier ein Geheimnis vor ihr, durch das sie ihren einzigen Vertrauten zu verlieren droht… [Quelle]


Ich habe gerade einen richtigen lauf mit dieser Geschichte und ich bin ihr regelrecht verfallen. Nachdem Ende des zweiten Bandes musste ich unbedingt wissen wie es weitergeht. Den gerade nach diesen miesen Cliffhanger musste man einfach weiterlesen. Auch der Schreibstil der Autorin war hier wieder sehr fesselnd und mitreißend geschrieben, so hatte ich das Buch innerhalb kürzester Zeit durch.

In diesem Band ist Zianth mit ihren Gefährten noch auf Reisen. Und diese Reise kostete sie schon so einiges, durch ihr dunkles und schmerzvolles Loch schafft es nur Aster durchzukommen. Auch weiterhin stellen sich ihnen  Gefahren in den Weg. Aber auch Auril hat weiter hin mit dem Wahnsinn seines Onkels zu kämpfen. So kommt es das er sich immer weiter auf unbekannte Pfade begibt.

Die Charaktere entwickeln sich immer weiter und das liebe ich so besonders an Reihen. Den dadurch kann man erst sehen wie weit sie über sich hinaus wachsen. Gerade in Zianth Fall konnte ich es gerade sehr gut verstehen das sie sich gerade so verhält wie sie ist. Aber sie wächst über sich hinaus und das finde ich gerade gut an ihr. Aber mein Held in dieser Geschichte ist Aster über den man wieder wesentlich mehr erfährt. Klar gibt es noch das ein oder andere Geheimnis was ihn umgibt und noch für Spannung sorgen wird. Aber wer weiß? Die Beziehung zwischen Zianth und Aster verändert sich auch und das fand ich große Klasse. Aber auch die anderen Charaktere hab ich ins Herz geschlossen. Natürlich zieht auch hier der zweite Handlungsstrang durch die Geschichte, wobei ich hier noch nicht ganz warm mit den Charakteren wurde.

Die Handlung war wieder sehr spannend aber auch das Setting kann sich sehen lassen. Es gibt hier so einiges zu entdecken und auch das ein oder andere Geheimnis was noch verborgen liegt. Natürlich komme ich selbst ins grübeln und will so einiges jetzt schon lösen. Ob meine Vermutungen dann stimmen wer weiß? Aber meist kommt ja eh alles anders als man denkt. Das einzig gute ist diesmal das das Ende nicht so schlimm ist wie im Vorgänger.

“Die Lichtbringende” ist wieder spannend geschrieben und lässt einen nicht mehr los. Es gibt noch viele Geheimnisse zu entdecken, liebevolle Charaktere die sich weiterentwickeln und eine schöne komplexe Welt. Sehr empfehlenswert!

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Dark Diamonds
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.