Carlsen Verlag | Impress | Jugendbücher | Liebesromane | Rezensionen

[Kurz]Rezension: We could be heroes von Laura Kuhn

April 18, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Laura Kuhn | We could be heroes | Fantasy |24.03.2017 | 256 Seiten | Verlag: Impress | Preis für TB / E-Book: 7,99 / 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

**Wenn ein Mädchen ein Mädchen liebt…**
Der Umzug aufs Land kommt für Lou gerade recht. Denn seit sie ihre beste Freundin geküsst hat und von ihr zurückgewiesen wurde, weiß Lou nicht mehr, was los ist. Doch dann trifft sie in ihrer neuen Schule die schöne und geheimnisvolle Elia und es ist, als hätte ein Blitz in ihrem Leben eingeschlagen. Lou fällt es nicht leicht, mit ihren Gefühlen umzugehen, doch sie will zu ihnen stehen – egal, was passiert. [Quelle]


Ich finde das Thema des Buches echt gut, denn es sollte mehr solche Bücher geben wo eine Frau-Frau Beziehung thematisiert wird. Den sowas gibt es doch relativ selten. Den Schreibstil der Geschichte empfand ich als locker und flüssig und fand auch recht schnell in die Geschichte rein. Größtenteils wird die Geschichte aus Lous Sicht erzählt so konnte man sich gut in sie und ihre Gefühle hineinversetzen. Besonders als sie ihr neues Umfeld kennen lernt nachdem Umzug. Auch die vielen Nebencharaktere fand ich gut getroffen und es machte Spaß sie kennen zu lernen.

Lou die kein großes Glück bei der Liebe und als sie ihre beste Freundin küsst und diese sie zurückweist. Aber als sie auf die neue Schule kommt ist alles ganz anders dort trifft sie auf Elia. Und ist einfach hin und weg. Aber traut sie sich auch dies Elia zu sagen?

Wie ich bereits sagte fand ich die Charaktere alle echt gut ausgearbeitet und es machte Spaß sie zu begleiten. Sie wirkten alle auf mich sehr authentisch und man fühlt einfach mit Lou mit. Die Handlung war wirklich spannend gestaltet und wurde mit jedem Kapitel mehr. Ich fand die Geschichte so toll das ich sie innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe, ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ehrlich gesagt habe ich auch noch nicht viel aus diesem Genre in der Art gelesen und ich muss sagen es gefällt mir ganz gut. Es war wirklich schön erzählt und besonders den Schluss mochte ich sehr gerne.

“We could be heroes”  ist eine schöne und berührende Geschichte die mich vollkommen überzeugen konnte. Die tollen Charaktere und der Schreibstil tun ihr übriges dazu. Einfach gelungen!

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Carlsen Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.