Action & Abenteuer | Carlsen Verlag | Coming of Age | Impress | Märchen,Sagen & Legenden | Rezensionen

[Werbung-unbezahlt] Rezension: Als die Bücher flüstern lernten (Die Geschichtenspringer 1) von Felicitas Brandt

März 16, 2018
Loading Likes...

Felicitas Brandt | Als die Bücher flüstern lernten | Band 1 der Geschichtenspringer Trilogie | Fantasy | 05.01.2017 | 290 Seiten | Verlag: Impress | Preis für TB: 12,99 / E-Book: 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

 

**Wenn Feenstaub Geschichten lebendig macht…**
Als Waisenkind hat die 17-jährige Hope schon früh gelernt, niemandem außer sich selbst zu vertrauen. Mit Ausnahme von ihren Büchern natürlich und den Geschichten, die diese ihr zuflüstern. Bis sie eines Nachts in das Haus einer reichen Familie einbricht, um sich in deren riesigen Bibliothek zu bedienen, und bei ihrem Buch-Streifzug auf frischer Tat ertappt wird. Während Hope schon aus reiner Gewohnheit eine Abwehrhaltung gegenüber dem absolut nerdigen, aber zugegebenermaßen ziemlich süßen Jungen einnimmt, scheint dieser alles andere im Sinn zu haben, als sie zu verraten. Doch noch bevor Hope herausfinden kann, was genau es mit diesem Sam auf sich hat, werden sie unverhofft in eines der Bücher hineingezogen und landen… ja, wo eigentlich?


 

Mein erstes Buch der Autorin und es hat mich begeistert. Es ist eines dieser Bücher die einen nicht mehr loslassen. Ich könnte diese Geschichte auch gerne immer wieder lesen und neues an ihr entdecken. Der Schreibstil der Autorin ist locker-flüssig und mitreißend sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Es gibt auch so viele tolle Sätze die man einfach markieren musste. Einfach toll!

 

” […] Los, auf in den Kampf. Wir retten kurz die Welt, checken unsere 148 Mails und dann geht’s nach Hause. […] “

 

Aber kommen wir nun zur Geschichte, wenn man den Klappentext liest denkt man an eine Buch in Buch 0815 Story die man schon kennt. Aber dem ist wirklich nicht so, klar ist Hope eine Waise und möchte gerne mehr über ihre Eltern erfahren dennoch such man hier die typischen Klischees. Klar gibt es welche aber das eher sehr wenig im Gegensatz zu anderen Romanen in diesem Genre. Ich fand das Thema wirklich toll umgesetzt, ich hatte nicht das Gefühl das es ein Abklatsch von Tintenherz ist. Zwar geht es auch um das Springen in Büchern oder lebende Buchfiguren dennoch war dies hier ganz anders. Denn hier werden die beiden ein Teil der Geschichte die ihnen Hinweise liefern zur Hops Herkunft. Das fand ich wirklich super gemacht und das hatte doch so was eigenes für sich.

Für mich ist Hope eine wirklich sympatische und starke Heldin. Sie hat in ihrem Leben schon soviel durchgemacht und dennoch hat sie eine liebe und lebensfrohe Art an sich die man einfach nur mögen muss. Besonders ihre Schlagfertigkeit gefiel mir sehr gut und hat mich des öfteren zum Schmunzeln gebracht. Ich fand es gut das sie sich nicht so leicht einschüchtern lässt, das zeigt das sie eine wirklich starke Protagonistin ist die ihren Weg geht. Sam dagegen ist eher der ruhigere Part von beiden das ist aber gar nicht schlimm da seine liebevolle und loyale Art einfach zum knuddeln sind. Er hat auch einen sehr humorvolle Art und Weise dir ihr unbedingt kennen lernen müsst. Natürlich gibt es noch einige andere Charaktere die einen ans Herz wachsen aber ich möchte nicht zuviel vorweg nehmen, lernt sie selbst kennen und macht euch ein Bild dazu.

Die Handlung war wirklich toll durchdacht, sie war spannend und humorvoll gestaltet. Es gab viele überraschende Wendungen die man so nicht vorhersieht das fand ich wirklich ziemlich gut durchdacht. Und das Ende? Bitte warum? Ich musste weinen! Ich bin so nah am Wasser gebaut das es nicht anders ging es war wirklich sehr emotional.

“Als die Bücher flüstern lernten” ist eine schöne Geschichte die einen nicht mehr loslässt. Vor allem liegt das an dem humorvollen und spannenden Schreibstil der Autorin und den vielen überraschenden Ereignissen die die Handlung so spannend gestalten. Ich kann euch diese Geschichte nur empfehlen!

IMG_20170425_133243

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Sternensand Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.