2018 | Blogtour | Buchvorstellung | Impress | Interview | Werbung

[Blogtour] Highschool Princess – Interview mit Annie Laine

März 7, 2018
Loading Likes...

Werbung (Vorgabe des Themas)

Herzlich Willkommen zum dritten Tag der „Highschool Princess. Verlobt wider Willen Tour“ von Annie Laine. Heute darf ich euch im Rahmen dieser Blogtour die Autorin etwas näher vorstellen. Ehrlich gesagt habe ich mich riesig darüber gefreut, sie interviewen zu dürfen und es hat wirklich viel Spaß gemacht mehr über sie zu erfahren. Nun möchte ich euch aber dieses tolle Interview nicht länger vorenthalten.

Den gesamten Tourplan findet ihr hier!


Hallo Annie, vielen Lesern bist du sicher schon durch deine Reihe wie „Love like a Fairytale“ sowie den Titel „Romina. Tochter der Liebe“ ein Begriff. Stell dich trotzdem bitte einmal in fünf Fakten vor, die noch keiner über dich wusste!

Hallo Sunniy. Uff, fünf Fakten, die noch niemand über micn wusste? Da muss ich selbst erstmal überlegen. Ich bin nämlich eigentlich ein offenes Buch und es gibt so gut wie nichts, was ich nicht schon ausgeplaudert habe.

1. Ich mag kein pink. Absolut überhaupt nicht. Und vor „Highschool Princess“ hätte ich auch nicht gedacht, dass ich jemals ein pinkes Buchcover bekomme. (Meine liebe Romina hat ebenfalls eine Abneigung gegen die Farbe, weil ich damit verhindern wollte, dass ihr Cover pink wird.)

2. Ich habe vier Jahre lang traditionelles Taekwon-Do trainiert. Leider musste ich aufhören, weil ich in meiner schulischen Ausbildung nie vor der zehnten Stunde nach Hause gekommen bin und mir keine Zeit mir fürs Training blieb. Ein paar der Formenläufe kann ich allerdings immer noch und ich bin sicher, würde auch noch das ein oder andere Brett durchgeschlagen bekommen.

3. Ich mag keine Märchen. Okay, das hört sich komisch an, weil ich zwei Märchenadaptionen herausgebracht habe und „Highschool Princess“ auch schon als modernes Märchen bezeichnet wurde, aber … ich mag keine Märchen. Tatsache.

4. Ich habe meinen Geburtstag seit Jahren nicht mehr gefeiert. Letztes Jahr habe ich an meinem Geburtstag am Lektorat zu „Romina“ gearbeitet, das Jahr davor habe ich gerade auf den letzten Drücker „Romina“ für den Schreibwettbewerb von Tolino und Impress beendet.

5. Auch wenn das nicht wirklich ein Geheimnis ist: Ich bin eine Turboschreibmaschine und habe dieses Jahr schon zwei Bücher geschrieben. Das dritte wird bis zur Buchmesse aber auch fertig sein. Zwei der drei Skripte sind wieder im YA-Genre angesiedelt. (Das Genre schreibt sich einfach wie von selbst.)

In deinem Roman „Highschool Princess“ geht es unter anderem, wie der Titel schon verrät, um eine Princessin die eine Highschool besucht. Wie kamst du auf diese Idee?

Das ist eigentlich keine wirklich spannende Geschichte. Die Idee stammt aus einem Plotbunny, der mich eines Nachts nicht schlafen lassen wollte. Es ging damals nur um eine Prinzessin, die keine sein will. Von Schüleraustausch war da noch keine Rede, aber ich wollte halt ein etwas ungewöhnlicheres Setting für mein Prinzessinnenbuch. Und da ich selbst einmal bei einem Schüleraustausch mitgemacht habe (aber es ging für mich nur eine Woche nach Spanien), war das eben das Naheliegendste. Trotzdem hat es sehr lange gedauert, bis die Grundidee stand und ich zufrieden war. Nach dem Prolog und Epilog lag das Skript über ein Jahr in meiner Schublade, bevor ich mich getraut habe, es wieder hervorzuholen und weiter daran zu arbeiten.

Ich und viele weiter Leser sind sehr froh das diese Idee nicht in deiner Schublade verstaubt. Da du ja einige Bücher geschrieben hast, würde mich interessieren mit welchem Charakter aus deinen Büchern kannst du dich am besten identifizieren und wieso?

Haha, ich bin auch froh, dass sie nicht in meiner Schublade liegen geblieben ist.

Mit wem meiner Charaktere ich mich am meisten identifiziere? Hm. Gute Frage. Mit keiner meiner Protagonistinnen aus meinen bisher erschienenen Bücher. Sie sind einfach alle so ganz anders als ich. Aktuell schreibe ich aber ein Buch, bei dem ich mich mit der Protagonistin sehr gut identifizieren kann. Vielleicht bekommt ihr das auch irgendwann zu lesen. 

Welche Figuren oder Themen aus dem Fantasy/YA-Bereich faszinieren dich so sehr, dass du dir vorstellen könntest, auch über sie zu schreiben? 

Meerjungfrauen! Ich hatte eine Phase, da habe ich ein Buch über Meerjungfrauen nach dem anderen gelesen. Ich konnte gar nicht genug davon bekommen! Das ist aber schon Jahre her. Seit gut einer Woche habe ich aber schon eine Idee für ein Buch über Meerjungfrauen. Mal sehen, was daraus wird.

Ich bin sehr gespannt was uns da erwartet. Gibt es besondere Rituale oder Gewohnheiten, die du beim Schreiben hegst?

Wenn ich schreibe, schalte ich mir vorher immer auf Spotify meine Musik an und meistens schaue ich noch in einer Schreibmotivationsgruppe nach, ob es gerade Gleichgesinnte gibt. Zusammen schreibt es sich besser als allein. 

Das kann ich gut nachvollziehen da spornt man sich gegenseitig gut an. Was machst du eigentlich  am liebsten, wenn du gerade nicht am Schreiben bist?

Genau. Allein heute habe ich so in den letzten 3 Stunden über 4000 Wörter geschafft.
Wenn ich nicht schreibe, lese ich. Oder arbeite an meinem Blog. Ich bin schließlich auch noch Bloggerin. 

Wenn du einen Protagonisten deiner Wahl zum Essen treffen könntest, wer wäre es und wieso? 

Einen Protagonisten aus meinen Büchern? Ja, oder? Hm. ich würde vermutlich Prinzessin Isabella aus „Highschool Princess“ treffen wollen. Gut, okay. Sie ist nicht die Protagonistin, aber das ist mir gerade egal.  Sie ist einfach diejenige, mit der das Frühstück bestimmt am amüsantesten wäre. Da sie auf einer guten Freundin bassiert, kann ich sogar von mir behaupten, schon mal mit ihr gefrühstückt zu haben. ❤

Veröffentlichst du demnächst wieder ein neues Buch oder eine Reihe? Wenn ja,darfst du schon etwas darüber sagen?

Schön wäre es. Aber tatsächlich kann ich dazu noch nichts sagen. Also nicht „Ich kann nichts sagen, weil ich nichts sagen kann“, sondern eher „Ich kann nichts sagen, weil ich noch nichts dazu weiß“. Ich habe einige fertige Skripte, ja, aber was mit denen geschieht, ist noch offen.

Das ist wirklich schade aber ich drücke dir fest die Daumen, das sie ein gutes zu Hause finden werden. Was war das schönste Kompliment zu deinen Büchern, das du bisher bekommen hast?

Danke dir. Vielleicht weiß ich schon ganz bald mehr. Ich hoffe es jedenfalls.
Das beste Kompliment kam von einer Bloggerin, die inzwischen zu meinen Testlesern gehört. Sie hat mir vorgeworfen, ich wäre schuld an ihrem Bookhangover. Weil sie die lustigerweise immer nur nach meinen Büchern hat. hüstel unschuldig pfeif

Was möchtest du deinen Lesern gern noch mit auf dem Weg geben?

Meinen Lesern möchte ich noch ein Dankeschön mit auf den Weg geben. Danke dafür, dass ihr meinen Büchern eine Chance gegeben habt – und sie offenbar gut genug fandet, um jetzt dieses Interview zu lesen. Ihr bringt mich meinem großen Traum ein Stückchen näher. Ohne euch wäre ich als Autorin ein Nichts. 

Vielen Dank Annie für Deine Zeit und natürlich weiterhin viel Erfolg!


Annie Lane|303 Seiten |3,99€ Ebook ⇾ Hier Ansehen! | Coming of Age

Darum geht es in dem Buch

**Wenn eine Prinzessin keine mehr sein will**
Die 17-jährige Prinzessin Sarafina ist es leid, das Leben einer Royal zu führen. Die hübschen Kleider, die königlichen Bälle, all das würde sie nur zu gern gegen ein normales Leben eintauschen. Als ihre Eltern jedoch beschließen sie mit einem Prinzen zu verloben, scheinen ihre Träume in weite Ferne zu rücken. Um wenigstens noch ein bisschen ihr Leben genießen zu können, nimmt die Prinzessin kurz entschlossen an einem Schüleraustausch in den USA teil. Doch so leicht, wie sie sich die Highschool vorgestellt hat, ist sie dann doch nicht, und das Inkognito-Leben erweist sich als höchst kompliziert. Sarafinas einziger Lichtblick ist Leo, der sie mit seinen intensiv grünen Augen von Beginn an verzaubert. Wie dumm, dass sie vor ihm verbergen muss, wer sie wirklich ist…

Meine Meinung dazu findet ihr HIER.


Das Gewinnspiel

 

 

Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln. Auf jedem Blog gilt es eine Frage zu beantworten. Pro Antwort erhaltet ihr ein Los.

Und hier kommt die Frage: Wie stellt ihr euch ein Prinzessinnen Leben vor?

Teilnahmebedingungen

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang / Preise Annie Laine
Cover: Carlsen Verlag
Blogtour Banner: Netzwerk Agentur Bookmark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.