Carlsen Verlag | Fantasy | Impress | Jugendbücher | Rezensionen | Science Fiction

[Werbung-unbezahlt] Rezension: Secret Elements 3: Im Auge des Orkans von Johanna Danninger

Februar 5, 2018
Loading Likes...

Johanna Danninger | Secret Elements 3: Im Auge des Orkans | Fantasy | 02.03.2017 | 242 Seiten | Verlag: Impress | Preis für E-Book: 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

**Lass dich von der Magie deines Herzens leiten …**
Endlich beginnt Jay ihre Ausbildung zur Agentin der Anderswelt. Noch nie hat sie etwas so sehr gewollt, geschweige denn sich derart für etwas ins Zeug gelegt. Doch die Zeit drängt und sie muss noch so viel lernen, bevor sie den Kampf gegen die Dunkelheit antritt. Dass ausgerechnet Lee einer ihrer Ausbilder ist, begeistert Jay aber wenig, denn der scheint sie trotz allem, was sie gemeinsam erlebt haben, nicht einmal wahrzunehmen. Das verletzt sie mehr, als sie zugeben würde – und es macht sie so wütend! Eine Wut, die Gefahr bedeuten kann, schließlich ist es ihr Herz, das die Magie der Elemente leitet…


Dies ist schon der dritte Teil der “Secret Elements – Reihe” von Johanna Danninger und baut auf die beiden Vorgänger wieder nahtlos auf. Auch dieser Teil gefiel mir mit der Heldin Jay sehr gut. Dazu kommt das der Schreibstil der Autorin wieder sehr locker und humorvoll war das es ein leichtes in diese Geschichte einzutauchen.

 

” […] Du bist mutig und stark, auch wenn du manchmal daran zweifelst. Die Dunkelheit fürchtet dich, denn sie weiß genau, dass du ein würdiger Gegner bist. Du musst es nur ebenfalls wissen. […] “ (Pos. 2571)

 

In diesem Teil der Geschichte geht es auch zu Anfang ein weniger ruhiger zu, dies ist aber keinesfalls langweilig gemeint. Ich meine das eher so wie “die Ruhe vor dem Sturm” ruhig. Denn Jay beginnt jetzt ihre Ausbildung zur Agentin der Anderswelt. Noch nie in ihrem Leben hatte sie so sehr etwas gewollt und trainiert dafür ohne Ende. Gerade die Kräfte der Elemente muss sie lernen zu beherrschen um gegen die dunkle Macht anzukommen. Aber viel Zeit bleibt nicht mehr, denn immer mehr passiert in der Dortwelt und auch die Suche nach den zwei letzten Elementen erweist sich nicht gerade einfach. Zudem kommt noch das gerade Lee einer ihrer Ausbilder ist der sie nach wie vor nicht ernst nimmt. Gerade dieses Verhalten ihr gegenüber verletzt sie sehr und sorgt dafür das ihre Gefühle, allem voran die Wut, ihre Magie leitet. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse in der Agency….

Man merkt schnell das Jay reifer geworden ist und nicht mehr ganz so trotzig und hitzköpfig handelt wie sie es sonst getan hat. Aber keine Sorge sie wäre nicht sie wenn sie es nicht doch ab und an machen würde. Durch ihre Ausbildung lernt sie noch wesentlich mehr mit ihrem Temperament umzugehen  aber auch ihre Freunde und ihr Rückzugsort im Smaragdwald helfen ihr dabei.

Kommen wir zu meinem Liebling Lee, er ist wie eh und je. Obwohl so ganz stimmt das auch nicht, bei manchen Gesprächen zwischen den beiden merkt man das er eigentlich gar nicht so abweisend ist wie er tut. Man erfährt auch den Grund warum er gern alles von sich fern hält und deswegen konnte ich es gut nachvollziehen warum er halt so ist.

Man trifft aber auch viele alte Bekannt wieder besonders Team 8 ist wieder vollzählig dabei aber auch neue Gesichter lernt man kennen. Da gibt es auch wieder den ein oder anderen Kandidaten denn ich am liebsten wegen seiner Art geschüttelt hätte. Es gibt also wieder viele interessante Entwicklungen die einen sehr neugierig machen auf den nächsten Band. Und gerade das Ende hat es wirklich in sich.

Ansonsten gibt es wieder einige schöne Erlebnisse, humorvolle Szenen, Spannung und eine Achter Bahn der Gefühle in dem kein andere Schuld ist als Lee Aherra. Die Autorin hat es wieder geschafft mich mit diesem Band zu überzeugen mit vielen Emotionen mitzunehmen. Einfach Klasse!

IMG_20170425_133243

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Carlsen Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.