Liebesromane | New Adult | Piper Verlag | Rezensionen | Sport

Rezension: The Goal – Jetzt oder nie (Off – Campus Band 4) von Elle Kennedy

Dezember 30, 2017
Loading Likes...

Elle Kennedy | The Goal – Jetzt oder nie | Der 4. Teil der Off – Campus Reihe | New Adult | 02.11.2017 | 432 Seiten | Verlag: Piper Verlag | Preis für TB / E-Book: 10,- / 8,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

Sabrina James träumt von einer Karriere als Anwältin und arbeitet hart für ihre Ziele. Den Collegeabschluss als Jahrgangsbeste hat sie bereits in der Tasche, und nebenher jobbt sie für ihr Studium in Harvard. Auch in der Liebe nimmt sich Sabrina, was sie will. Gegen prickelnde Zerstreuung hat sie nichts, aber für eine Beziehung blieb bisher keine Zeit. Doch dann lernt sie John Tucker kennen. Auch er weiß genau, was er braucht: Sie! Aber als sie sich zueinander bekennen, wird ihr junges Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt … Und diese Prüfung zu bestehen, hat nichts mit Fleiß zu tun.


Verplante und gehetzte Studentin trifft auf bodenständigen Eishockeyspieler der ihr Leben verändert.

Nachdem ich die ersten drei Bände nahezu verschlungen habe, wusste ich das der letzte Teil auch noch bei mir einziehen musste. Alleine deswegen weil Tucker am Ende von Band 3 die “Bombe” platzen lässt. Der Schreibstil ist in diesem Band, wie bei den anderen Teilen, angenehm locker und flüssig sodass man sofort in die Geschichte eintaucht. Sie wird aus abwechselnden Sichten erzählt, so kann man sich sehr gute in beide Protagonisten hineinversetzen.

 

” […] Ich würde meine Nase am liebsten in seiner Halsbeuge vergraben und ihn einatmen, bis ich davon High bin. Aber dafür ist keine Zeit. Zeit ist ein Konzept, das in meinem Leben nicht existiert. Und John Tucker würde mich zu sehr ablenken […] “ (Im Buch S. 55)

 

Mit jedem Band der Reihe konnte mich die Autorin begeistern, deswegen waren meine Erwartungen in dem Fall ziemlich hoch. Besonders am Anfang hatte ich Probleme mich mit Sabrina und ihrer Art anzufreunden, dies legte sich aber im laufe der Geschichte schnell. Auch wenn man schon weiß wohin diese Geschichte führt, dank dem Ende des dritten Bandes, konnte mich diese Geschichte mitreißen und ich fand es interessant wie sich diese beiden doch unterschiedlichen Charaktere zusammenfinden.

Zu den Protagonisten, Sabrina James ist stolz und sehr ehrgeizig und weiß wo sie in 5 Jahren sein will. Um dieses Ziel zu erreichen tut sie alles  und darin sind weder Kinder noch Beziehungen vorgesehen. Auf den ersten Blick wirkt Sabrina auf viele distanziert, zickig und unnahbar. Aber schaut man hinter diese Fassade merkt man schnell das sie früh lernen musste allein auf sich gestellt zu sein. Auch wenn ihre besten Freundinnen immer zur Seite stehen würden, macht sie vieles gerne alleine mit sich aus.

John Tucker, auch nur Tuck genannt, haben wir den den Vorbänden als Mitbewohner und Kumpel von Garrett, Logan und Dean kennen gelernt. Er bringt einen regelrecht ins schwärmen, dieser bodenständige,fürsorgliche und humorvolle Eishockeyspieler schleicht sich in euer Herz und geht nie mehr fort. Er kümmert sich um seine Freunde und um die die ihm wichtig sind. Alleine hat er eine Engelsgeduld mit Sabrina und gibt ihr den Raum und die Zeit die sie benötigt um sich ihrer Gefühle sicher zu sein.

In diesem Buch ist die Handlung und Thematik doch ein wenig ernster geworden als in den vorherigen, dies könnte daran liegen das beide Protagonisten kurz vom Collegeabschluss stehen und sich auf ihren weiteren beruflichen Weg machen. Die Wege der beiden sind aber sehr unterschiedlich, Sabrina will unbedingt nach Harvard und Juristin werden und mit summa cum laude abschließen. Tucker muss sich dagegen mit etwas anderem auseinandersetzen, ob er nach Texas zurück gehen will und welchen beruflichen Weg er einschlagen will.

Aber  all diese Pläne werden schnell über den Haufen geworfen und sie müssen sich mit etwas ganz anderem auseinandersetzen womit sie nicht gerechnet hätten.

Für mich ist “the Goal – Jetzt oder nie” ein schönes Buch mit einer klasse Geschichte, dennoch ist dieser Band im Gegensatz zu den anderen etwas Schwächer. Das lag daran das ich ein wenig Schwierigkeiten hatte mich mit Sabrina anzufreunden und das mir gerade im Band drei zuviel vorweg genommen wurde. Ansonsten konnte mich diese Geschichte mit ihrer packenden und bewegten Handlung mitgerissen. Es war ein würdiger Reihenabschluss und ich werde diese vier charmanten Eishockeyspieler sehr vermissen! Ein klares Must Have im Buchregal!

IMG_20170425_135718

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover:Piper Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.