Eisermann Verlag | Fantasy | Jugendbücher | Liebesromane | Rezensionen

Rezension: Black – Die Prophezeiung der Panther (Band 3) von Lana Rotaru

November 28, 2017
Loading Likes...

Lana Rotaru | Black – Die Prophezeiung der Panther | Der 3. Band der Reihe | Fantasy | 20.09.2017 | 450 Seiten | Verlag: Eisermann Verlag | Preis für TB / E-Book: 12,90 / 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

»In jeder Geschichte gibt es einen Helden und einen Bösewicht. Und in richtig guten Geschichten weiß man bis zum Ende nicht, wer auf welcher Seite steht.«

Alaricos Reich ist zerstört, der Magier hat sich entkräftet zurückgezogen. Doch anstatt Euphorie empfindet Lia Sorge. Albträume und Blackouts verfolgen sie, und auch ihre Magie agiert nach einem eigenen Willen.
Lia fordert Antworten, aber mit der Wahrheit ist eine folgenschwere Entscheidung verbunden.
Kann sie dieses Wagnis eingehen – oder verliert sie am Ende mehr, als sie gewinnt?
Noch nie waren die Grenzen zwischen Richtig und Falsch so undurchsichtig. Zumindest kann sich Lia auf ihr Bauchgefühl verlassen. Oder?


Dies ist der dritte und finale Band der Black – Reihe. Und er ist einfach WOW, ich bin immer noch sehr sprachlos. Diese Reihe hat mich bis jetzt echt umgehauen und eigentlich dachte ich das es nach Band 2 nicht mehr so leicht geht. Falsch gedacht, auch wenn die Handlung am Anfang nicht so schnell in Fahrt kam, konnte sie mich überzeugen. Zum Schreibstil muss ich eigentlich nicht viel sagen da er wie in den vorherigen Bänden mitreißend und locker war. Es gab wieder viele Spannung geladene und romantische Szenen bei denen man die Luft anhalten musste, oder sie sogar mehrfach gelesen hat weil es einen nicht mehr losgelassen hat.

 

 ” […] In jeder Geschichte gibt es einen Helden und einen Bösewicht. Und in richtig guten Geschichten weiß man bis zum Ende nicht, wer auf welcher Seite steht. […] “ (Im eBook Pos. 4419)

 

Zur Geschichte, die vier Protagonisten Lia, Graham, Alexander und Valeria sind mehr oder weniger wohlbehalten aus Alarcios  besiegten Reich zurückgekehrt. Man könnte meinen das nun ein Grund der Freude sei und alles gut wäre, doch leider stimmt plötzlich etwas mit Lias Magie nicht. Sie kann diese Magie auf einmal nicht mehr kontrollieren und leidet regelmäßig an Blackouts. Dazu plagen sie noch allerhand Albträume und die Prophezeiung hängt auch noch über allen. Zudem kommt die Frage auf wem kann sie trauen wenn ihre innere Stimme schon sich so verdächtig anhört? Wie kann sie sich und ihre große Liebe retten?

Dieser Band knöpft nahtlos an den vorherigen Band an, da ich alle in einem Rutsch gelesen habe hatte ich keine Schwierigkeiten alldem zu folgen. In diesem finalen Band macht man so einiges mit, es ist eine wirklich emotionale Achterbahn der Gefühle nicht nur für die Protagonistin sondern auch für sich selbst. Da man selbst gegrübelt hat wie es trotz dieser Prophezeiung für alle ein gutes Ende nehmen kann. Trotzdem hätte ich gerade Lia gerne ein paar mal so richtig geschüttelt warum? So sehr ich sie auch lieb gewonnen habe, ging sie mir zeitweise mit ihrer sturen, egoistischen und doch kindischen Art so dermaßen auf die Nerven das ich dachte wer ist sie und wo ist die richtige Lia? Natürlich legt sich das im Laufe der Geschichte aber trotzdem nervte mich das gerade am Anfang sehr an ihr.

Ich möchte natürlich nicht zuviel verraten aber das Ende war wirklich sehr überraschend und dramatisch gestaltet, es gefiel mir sehr gut finde es rundet das ganze ganz gut ab. Ich hätte mir es nicht besser wünschen können, ehrlich gesagt. Auch die Rückblicke von den lieben Graham waren *hach*. Der Epilog selbst war ein wenig kitischig aber das ist nicht schlimm gewesen, das war einfach noch mal sehr schön zu lesen.

Für mich ist dieser Finale Band absolut gelungen, es war nervenaufreibend und hat mich zum Schluss unfassbar lange zum weinen gebracht (ich bin sehr nah am Wasser gebaut). Ich blicke nun mit einem lachenden Auge und einen traurigen Auge zurück und werde diese Geschichte um diese drei Protagonisten sehr vermissen. Ich kann jedem nur diese Reihe ans Herz legen, den vom ersten bis zum letzten Band erlebt man einfach eine eine mega gute Handlung mit vielen Geheimnissen und überraschenden Wendungen mit denen man so nicht gerechnet hätte. Einfach Genial! Ganz klar ein Mustread!

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Eisermann Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.