Dark Diamonds | Jugendbücher | Liebesromane | Märchen,Sagen & Legenden | Rezensionen

Rezension: Fallen Princess – Die wahre Geschichte des König Drosselbart von Veronika Mauel

November 3, 2017
Loading Likes...

Veronika Mauel | Fallen Princess – Die wahre Geschichte des König Drosselbart | Märchenadaption | 31.03.2017 | 367Seiten | Verlag: Dark Diamonds | Preis für E-Book: 4,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

»Oftmals wünschte ich, ich wäre keine Prinzessin, denn dann läge nicht die Last eines ganzen Volkes auf meinen Schultern.«
Isabellas Leben ist das einer wahren Märchenprinzessin. Ihr Reichtum und ihre Schönheit locken die angesehensten Männer in Scharen in ihre Nähe. Ob Prinzen oder hochrangige Kaufleute, ein jeder will um ihre Hand anhalten. Doch Isabella ist wählerisch und keiner ist ihr gut genug. Einen nach dem anderen stößt sie vor den Kopf, bis ihrem Vater eines Tages der Kragen platzt und er sie zur Strafe dem nächstbesten Mann übergibt, der sie haben will. So wird Isabella plötzlich die Frau eines ruppigen Bettlers, der ihr nichts zu bieten hat als eine armselige Hütte und ein hartes Leben. Jedoch steckt weit mehr hinter dem Mann, der sich als Einziger nicht von ihr herumkommandieren lässt…


Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich bin begeistert was sie aus meinem Lieblingsmärchen König Drosselbart gezaubert hat.  Durch das Cover bin ich erst auf diese Märchenadaption aufmerksam geworden und der Klappentext hat mich noch weiter neugierig gemacht. Der Schreibstil der Autorin empfand ich als sehr angenehm, er ist locker und flüssig und man taucht sehr schnell diese wunderbare Märchenwelt hinein. Die Geschichte wird aus beiden Sichtweisen erzählt so konnte man sich auch sehr gut in beide Protagonisten hineinversetzen und sie verstehen.

 

“Ich habe im Leben alles verloren, bin durch ein Tal ohne Licht und voller Schatten gegangen, habe geglaubt, mein Leben halte nur noch Kummer, Schmerz und Qual für mich bereit. Doch eines habe ich begriffen: Manchmal führt dich genau der Weg, der so aussichtslos, beschwerlich und furchterregend erscheint, zu deinem Persönlichen Glück.” (Im Ebook Pos. 3365)

 

In der Geschichte selbst geht es um die 19-jährige Prinzessin Isabella von Seeranien. Nachdem ihre Mutter verstorben ist hat sie all ihren Frohsinn verloren. Was dazu führt das sie eine unausstehliche und arrogante Prinzessin geworden ist. Da sie nun alt genug ist hat ihr Vater beschlossen das sie heiraten soll und hat einige Prinzen dazu eingeladen. Als die Prinzen eintrafen hatte sie an jeden etwas auszusetzen, sei es der dicke Bauch, die Hakennase oder das schüttere Haar. Sie verspottet sie regelrecht so das ihr Vater an ihr ein Exempel statuiert um die anderen Könige milde zustimmen. So kommt es das Isabella an den ersten Bürgerlichen den sie vor dem Schloss treffen verheiratet werden soll. Sie ist über diese harte Strafe entsetzt und kann es gar nicht glauben. Einzig Prinz Alessandro aus dem Königreich Waladrien hat mitleid mit der Prinzessin Hochmut und will ihr den Frohsinn wiederbringen.

Zu den Protagonisten, die Prinzessin Hochmut wie Isabella auch genannt wird trägt diesen Spitznamen vollkommen zurecht. Sie war arrogant, impulsiv, sehr egoistisch und überheblich. Sie beleidigt alle und besonders ihre Zofe Magda musste drunter leiden. Nicht nur einmal hätte ich sie gerne geschüttelt. Aber hinter dieses fiesen Fassade steckt mehr als man denkt, Der Verlust ihrer Mutter brach ihr das Herz sodass sie um sich eine Mauer gebaut hat damit niemand sie mehr verletzen kann.

Alessio ist einfach hach, er ist ein hilfsbereiter und herzensguter Mann. Er ist jemand der der Prinzessin auch die Stirn bieten kann und sich von ihr auch nichts sagen lässt. Es war wirklich toll wie er sie zusammengestutzt hat.

Ich fand das die Protagonisten sehr Facettenreich wirkten und auch ihre Handlungen waren im lauf der Geschichte authentisch und nachvollziehbar, besonders die Weiterentwicklung von Isabella fand ich sehr gut umgesetzt. Das Ende selbst passte perfekt in diese Geschichte hinein und hätte nicht besser sein können.

Für mich ist diese Märchenadaption wahrlich gelungen mit den toll ausgearbeiteten Charakteren, die Märchen Kulisse selbst und der spannenden Handlung. Als König Drosselbart Fan hätte man es nicht besser machen können. Mich hat es von der ersten bis zur letzten Seite begeistert. Für jeden Märchenfan ein Mustread!

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Carlsen Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.