Liebesromane | LYX Verlag | New Adult | Rezensionen

Rezension: Feel Again (Again Reihe Band 3) von Mona Kasten

August 30, 2017
Loading Likes...

Mona Kasten | Feel Again | Der 3. Band der Again Reihe | New Adult | 26.05.2017 | 481 Seiten | Verlag: LYX Verlag | Preis für TB / E-Book: 12,- / 9,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen. [Quelle]


Aww… ich bin begeistert, ich hab das Buch innerhalb eines Tages durch gelesen weil ich diese Geschichte kaum aus der Hand legen konnte. Ich war nach Band zwei so gespannt auf Sawyers Geschichte da sie mir im zweiten Band doch sehr sympatisch geworden ist. Der Schreibstil ist wie bei den Vorgängern locker und flüssig und man taucht schnell in die Geschichte ein, sie wird aus der Sicht aus Saywer erzählt dadurch kann man sich sehr gut in sie hineinversetzen.

 

” … Wir sind nicht das, was sie über uns sagen, Sawyer. Lass dir das nicht einreden. …” (Im Buch S. 30)

 

Natürlich ist es wie bei den Vorgängern das die Protagonisten nicht perfekt sind und eine nicht so schöne Vergangenheit haben und sich dieser stellen müssen. Dieses wirkt für mich sehr nachvollziehbar und authentisch. Schon der Einstieg war wieder mehr als göttlich und ich habe mich köstlich amüsiert.

Sawyer Erin Dixon ist eine taffe, direkte uns sehr sarkastische Frau und das mochte ich so an ihr. Sie gilt als herzloses und eiskaltes Miststück und ist nicht das übliche schüchterne Mädchen das man sonst aus solchen Geschichten kennt. In ihrer Vergangenheit hat sie viele schlimme Dinge erlebt und ist trotzdem nicht ganz daran zerbrochen und ich fand ihre Geschichte sogar besser als die von Dawn und Allie. Ihre Vergangenheit ist dramatisch aber im laufe der Geschichte lernt sie Gefühle zu zulassen und nicht mehr dicht zu machen, das hat mich vollkommen von ihr überzeugt.

Isaac Theodore Grant ist ganz anders als sie, er ist sehr nett, loyal, schüchtern und verkniffen. Der unsichere Nerd mit der Brille und den bunten komischen Klamotten. Aber man merkt schnell das viel mehr hinter dieser Fassade steckt als man ahnt. Dieser Kerl ist einfach von seiner Art und Weise zum verlieben, hach ein Traummann.

 

” … Ich wollte ihn auf Repeat stellen, diesen wunderschönen Moment, und ihn wiederholen, bis es in meinem Kopf nur noch Platz für ihn gab. Denn ich fühlte alles. und ich fürchtete mich kein bisschen. …” (Im Buch S. 458)

 

Es war wirklich toll mit anzusehen wie diese Geschichte zwischen den beiden sich entwickelt, da sie doch sehr verschieden sind. Das macht es für mich zu einer wirklich außergewöhnlichen Liebesgeschichte, die einfach mal ganz anders ist als sonst. In der Geschichte geht es auch viel um Sawyers liebe zur Fotografie was sie auch studiert und auch Isaacs Familie nimmt einen großen Teil ein, es gab mir das Gefühl bei ihnen zu sein und es live mitzuerleben.

Für mich ist dieser Band mit Abstand der beste Teil der Reihe, er hat mich durch seine gegensätzlichen Protagonisten und der tollen Liebesgeschichte vollkommen überzeugt. Ich habe regelrecht eine Achterbahn der Gefühle miterlebt von Lachen bis Weinen war alles dabei. Ich kann diese Reihe euch nur an Herz legen!

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: LYX Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.