Allgemein | Drachenmond Verlag | Fantasy | Rezensionen

Rezension: Rebell – Gläserner Zorn von Mirjam H. Hübli

August 27, 2017
Loading Likes...

Mirjam H. Hübli | Rebell – Gläserner Zorn | Fantasy | 18.10.2016 | 260 Seiten | Verlag: Drachenmond Verlag | Preis für TB / E-Book: 12,90/ 3,99 | Ansehen bei Amazon

Manche Träume entführen uns in eine Welt,
die wir noch nie zuvor betreten haben.
Und obwohl sie uns fremd ist,
kennt sie unsere Seele seit Hunderten von Jahren.

Mein Name ist Willow Parker. Eigentlich dachte ich immer, ich sei ein ganz normales Mädchen. Okay, nicht ganz normal, denn wer sieht schon in den Augen der andern deren eigenes Spiegelbild? Aber seit heute weiß ich nicht einmal mehr, was es bedeutet, normal zu sein… [Quelle]


Das Buch habe ich mir dieses Jahr endlich auf der LBM gekauft und da durfte ich auch die Autorin selbst kennen lernen. Das Cover ist wirklich sehr schön gestaltet und ein wirklicher Eyecatcher auch die Zeichnungen im Buch sind auch sehr schön gestaltet. Der Schreibstil von der Autorin ist flüssig und locker, die Geschichte selbst wird aus Willows Sicht erzählt,so kann man sich gut in sie hineinversetzen.

Willow Parker hat in ihren jungen Jahren viel mitgemacht und dies hat sie geprägt. Sie wird von Albträumen geplagt und immer mehr kommt ihre Gabe zur Geltung. Sie wohnt bei ihrer Oma, studiert und nennt sich selbst ein Kunstfreak und mit ihrer besten Freundin Sam verbringt sie ihre freie Zeit. Endlich möchte auch ihr Schwarm Noah den Status von kompliziert zu unkompliziert ändern, alles könnte also so schön sein wäre da nicht dieser komische Kerl mit der Pergamenthaut der ihr auf die Nerven geht. Dieser Mr. Collins Verschnitt will das sie unbedingt mit ihm kommt, sie will sich aber die Chance auf  die Kino Verabredung mit Noah sich nicht entgehen lassen. Doch es kommt alles anders, nachdem schönen Kinoabend passiert etwas schreckliches und sie muss mit dem komischen Kerl Bo mitgehen um Noah zu helfen.

Dies ist der Auftakt der Reihe und man hat eigentlich das Gefühl es passiert nicht viel und doch passiert total viel was man gar nicht in Worte fassen kann. Zu den Protagonisten, Willow Parker ist eine sture, vorlaute-verrückte und selbstbewusste Protagonistin. Zu Bo selbst kann ich noch nicht viel sagen außer das er ziemlich arrogant und überheblich wirkt. Beide sind wirklich starke Charaktere die nicht klein beigeben. Es bleibt also sehr spannend bei den beiden und den fort lauf der Geschichte.

Das Buch ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen und ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung. Es sind tolle Charaktere und eine wirklich faszinierende Geschichte die Spaß macht . Klare Leseempfehlung!

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Drachenmond Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.