Allgemein | Fantasy | Liebesromane | MIRA Taschenbuch | Rezensionen

Rezension: Die Herren der Unterwelt – Schwarze Pein (Die Herren der Unterwelt 12) von Gena Showalter

Februar 25, 2017
Loading Likes...

Gena Showalter | Herren der Unterwelt – Schwarze Pein | Fantasy | 06.02.2017 | 479 Seiten | Verlag: MIRA Taschenbuch | Übersetzung: Freya Gehrke | Preis für HC / E-Book: 9,99 / 8,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Baden ist aus der Hölle zurückgekehrt – aber diese Freiheit hat ihren Preis: Jetzt muss er auf ewig den Dämon des Misstrauens in sich tragen und Hades dienen. Der König der Unterwelt stellt ihn mit seinem Auftrag vor die schwerste Prüfung: Katarina, die er die im Auftrag von Hades als Geisel genommen hat. Baden weiß seine Leidenschaft kaum mehr zu zügeln. Doch er muss sich vorsehen: Denn jede menschliche Berührung bringt das Böse in ihm zum Vorschein – und das wäre Katarinas Untergang … [Quelle]


Ich liebe diese Reihe, deswegen musste dieser Teil der Reihe unbedingt her.Ich war deswegen sehr gespannt auf Badens Geschichte.

Der Schreibstil ist locker und flüssig und man taucht wieder schnell ins Geschehene ein. Ich konnte die Geschichte um die beiden kaum aus den Händen legen so spannend fand ich sie. Es wird aus mehreren Sichten teilweise erzählt aber vorwiegend aus der Sicht von Baden und Katerina.
Beide Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, Baden der typische Bad Boy wie alle anderen Herren. Der durch “Zerstörung” der in ihm wohnt viel mit seiner Kontrolle zu kämpfen hat. Katerina war mir gleich symphatisch, sie liebt Hunde abgöttisch und gibt den herrenlosen Hunden ein zu Hause und päppelt diese mit viel Liebe auf.

Baden ist aus der Hölle zurück aber er ist nicht mehr der selbe wie vor seinem Tod.Zudem ist durch Schlangenarmreife an den Gott Hardes gebunden und muss für ihn gewisse Aufgaben erledigen.
Bei dem Auftrag Hades Münze wieder zu holen,von dem Gangsterboss Aleksander Ciernik, lernt er Katarina Joelle kennen. Diese heiratet gerade den Gangsterboss damit sie ihre Hunde sowie ihren Bruder Dominik aus seinen fängen befreit. Baden taucht mit William und Torin in der Zeremonie auf und nimmt Katarina mit. Beide kommen sich näher doch anscheinend ist Baden noch nicht bereit eine Beziehung einzugehen.Zudem schreitet der Kampf gegen Luzifer immer weiter vorran.

Natürlich geht der Krieg zwischen Luzifer und seinen Vater Hades in die nächste Runde. Ich bin gespannt wohin es noch führen wird. Auch William und seine Gillian tauchen wieder auf und ich mache mir ernsthaft Sorgen um William (ich liebe ihn einfach). Damit hätte ich so nicht gerechnet und bin immer noch baff. Ich hoffe sehr das William bald sein eigenes Buch bekommt und alles gut wird.

Alles in allem finde ich diesen Band wieder sehr gut und warte wieder sehnsüchtig auf den nächsten. Ganz klare Leseempfehlung!

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang / Picsart
Cover: MIRA Taschenbuch
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.