Erotik | Erotische Liebesromane | MIRA Taschenbuch | Rezensionen

Rezension: Dark Wild Night – Weil du der Einzige bist (Wild Season Band 3) von Christina Lauren

Februar 25, 2017
Loading Likes...

Christina Lauren | Dark Wild Night – Weil du der Einzige bist | Liebesroman | 05.12.2016 | 303 Seiten | Verlag: MIRA Taschenbuch | Übersetzung:  Gabriele Ramm | Preis für TB / E-Book: 9,99 / 8,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Es läuft super bei Künstlerin Lola: Ihre Graphic Novel soll verfilmt werden! Und eigentlich hat sie auch keine Zeit, sich ablenken zu lassen. Schon gar nicht von ihrem superheißen besten Freund Oliver den sie nicht aus dem Kopf bekommt, obwohl er ihr erst letztens einen Korb gegeben hat …

Comicladenbesitzer Oliver kann sich nicht nur über Lolas Erfolg freuen. Denn je mehr Zeit sie am Set verbringt, desto weniger Zeit hat sie für ihn. Dabei hat er grade begriffen, wie scharf er seine beste Freundin findet.  [Quelle]


Ich war richtig gespannt auf diese Geschichte doch leider konnte sie mich nicht 100% überzeugen. Es hat mir das gewisse etwas gefehlt, die beiden Vorgänger haben mich mehr gepackt.
Der Schreibstil der Autorinnen ist wieder flüssig. Ich hab mich recht schnell in der Geschichte eingefunden. Beide Protagonisten sind eher ruhige Typen dies spiegelt sich auch im Buch wieder.

Lorelei Castle auch Lola genannt und Oliver Lore sind seit ihrer spontanen Eheschließung vor acht Monaten beste Freunde. Diese haben sie aber schnell wieder annullieren lassen. Beide fühlen sich zueinander hingezogen da ihnen viel an der Freundschaft liegt trauen sie sich nicht zu sagen.
Als bei Lola der Stress mit der Verfilmung ihrer Graphic Novel, schreiben an ihrem neuen Buch und die Reisen losgehen, wird Oliver ihr eine unverzichtbare Stütze.
Doch wie soll sie alles unter einen Hut bekommen?Wie wird sie sich entscheiden?

 

“Verdammt´, seufzt sie. In diesem Wort schwingt eindeutig Annerkennung mit,und mir wird bewusst,dass wir das immer schon getan haben – geflirtet,zweideutige Bemerkungen gemacht-,aber bisher hat sich das noch nie so bedeutungsschwer angefühlt.”

 

Es geht im Buch viel um Lola,sie ist echt kompliziert von ihrer Art her.Ich kann sie teilweise verstehen und teilweise hätte ich sie am liebsten geschüttelt.Wer es gelesen hat weiß was ich meine 😉
Von Oliver erfährt man immer leicht am Rande etwas was ich sehr schade fand. Er wirkt immer als ausgeglichener Typ der nichts schwer nimmt und das kann ich irgendwie ihm nicht abnehmen. Da hätte ich es toll gefunden mehr zu erfahren und hinter diese Maske zu schauen.

Alles in allem fand ich das es ein gutes Buch für zwischendurch ist und ich hatte es schnell durch. Ich freue mich schon riesig auf “Wicked sexy Liar” da gehts zum Landon und das verspricht lustig zu werden.

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang / Picsart
Cover: MIRA Taschenbuch
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.