2021 | Knaur Verlag | Liebesromane | New Adult | Rezensionen

Rezension: Find me in Green Valley (Kurzgeschichte) von Lilly Lucas

September 3, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Lilly Lucas | Find me in Green Valley | New Adult | 01.09.2021 | 96 Seiten | Verlag: Knaur Verlag | Preis für TB / E-Book: 8,- / 4,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Die 21-jährige Sarah führt ein sorgenfreies und glückliches Leben in der Oberschicht von Chicago, bis ein Skandal ihre Familie erschüttert. Plötzlich steht Sarah vor den Scherben ihrer Träume, und der gute Ruf der Familie ist ruiniert. Sarah wird zu ihrer Tante Allison nach Green Valley in den Rocky Mountains geschickt, bis sich die Wogen geglättet haben. Dort kommt Sarah auf der großen Pferderanch ihrer Tante unter.
Sarah tut sich – als echtes Großstadtmädchen – schwer mit dem Leben auf der Farm. Das ändert sich erst, als sie im Outdoor Store von Green Valley die Bekanntschaft mit Grayson macht. Grayson ist ganz anders als Sarah, ein echter Naturliebhaber. Er nimmt Sarah mit in seine Welt, zeigt ihr die Berge, die wilde Naturschönheit der Rocky Mountains … Sarah ist hin- und hergerissen zwischen ihrer und Graysons Welt und überwältigt von den Gefühlen, die sie Grayson gegenüber entwickelt. Doch dann holt sie ihr altes Leben aus Chicago mit Macht wieder ein … [Quelle]


Ach war das wieder schön. Ich habe die Green Valley Reihe geliebt und konnte es kaum erwarten wieder in dieses bezauberndes Örtchen zu reisen. Gerne hätte die Geschichte auch noch länger sein können als diese schnuckelige 96 Seiten. Trotz der kürze war es eine wirklich zuckersüße und romantische Geschichte die mein Herz zum dahinschmelzen brachte. Kaum hatte ich die Geschichte begonnen war sie auch leider schon durch. Ich liebe den Schreibstil der Autorin und bin immer wieder erstaunt wie sie es schafft einen mit jeden zusätzlichen Band zu verzaubern. Das Setting ist einfach traumhaft und die Atmosphäre bezaubernd einen von der ersten Seite an.

Was mich richtig gefreut hat war das Izzy und Will, aus New Promises, Teil der Geschichte waren. Aber vorwiegend geht es hier um Sarah, Wills Cousine, und Grayson die hier wunderbar gezeichnet wurden das ich sie ganz fest in mein Herz geschlossen habe.

Sarah ist leider nicht ganz freiwillig in Green Valley gelandet, sondern wurde von ihrer Mutter zu ihrer Tante geschickt. Ihr Vater gilt als Anlagebetrüger dabei hat einiges an Geld von Bekannten verzockt und somit einen riesen Skandal ausgelöst. Daher soll Sarah, bis sich die Wogen geglättet haben, ihre Zeit auf der Range verbringen. Natürlich fällt ihr es zu Anfang sehr schwer, aber mit Izzys und Wills Hilfe kommt sie langsam wieder raus. Dabei trifft sie auf den sehr attraktiven und bodenständigen Grayson, der sie ins seine Welt entführt.
Und wie das so ist kommen schnell Gefühle ins Spiel, diese überwältigen besonders Sarah.

Ich fand beide Charaktere hier sehr sympathisch und daher konnte ich ihnen die gegenseitige Anziehungskraft problemlos abkaufen. Natürlich geht es hier diesmal um einiges leichter und schneller das die beiden zusammenfinden, aber bei der kürze des Buches muss es auch ohne viel Drama auskommen. Daher waren die Gefühle hier sehr schön und authentisch beschrieben.

“Find me in Green Valley” ist eine schöne und gefühlvolle Kurzgeschichte die mein Herz zum Schmelzen brachte. Es war schön wieder in die Green Valley Atmosphäre einzutauchen. Es steckt soviel Liebe in jeder Zeile sodass ich euch dieses Buch und die Reihe nur ans Herz legen kann. Einfach sehr empfehlenswert!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Knaur Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.