2021 | Liebesromane | Rezensionen | Romance Edtion

Rezension: Maywood Lovestorys: Emma & Jake von Tina Köpcke

Mai 31, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Tina Köpcke | Maywood Lovestorys: Emma & Jake | Liebesroman | 21.05.2021 | 260 Seiten | Verlag: Romance Edition | Preis für TB: 12,99 / E-Book: 4,99 | Ansehen bei Amazon |*Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Wenn Emma eines perfekt beherrscht, dann ihre Probleme erfolgreich zu verdrängen. Ein geerbtes Haus, das dringend renoviert werden muss? Finanzielle Mittel, die nicht da sind? Ein Job, der sich nicht finden lässt? Kann alles unter den Teppich gekehrt werden. Als aus dem Nichts ihre Jugendliebe Jake in der idyllischen Kleinstadt Maywood auftaucht, droht Emmas verdrehte Lebensphilosophie zum ersten Mal grandios zu scheitern. Doch weder Grübchen noch breite Schultern und auch keine Entschuldigung können gut machen, was er sich vor zwölf Jahren geleistet hat. Was Emma jedoch nicht bedacht hat, ist Jakes Entschlossenheit, ihr Herz ein zweites Mal zu erobern … [Quelle]


Ich habe schon ein paar Bücher der Autorin daher war ich schon sehr gespannt auf ihre neue Reihe. Der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden daher kam ich auch sehr schnell in die Geschichte rein. Der Schreibstil der Autorin war hier wieder herrlich schön. Dieser war locker und flüssig sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Das Setting gefiel mir hier auch sehr gut, die Kleinstadt Maywood  empfand ich als sehr gelungen, daher wirkte es in Verbindung mit der Handlung ziemlich stimmig.

Die Charaktere empfand ich als gut gezeichnet, ich konnte sie mir echt gut vorstellen und auch ihre Handlungen sehr gut nachempfinden. Emma und Jake wirkten auf mich sehr sympathisch und authentisch. Emma hat es mir gleich auf Anhieb angetan. Ich konnte mich ziemlich gut in sie hineinversetzen und ihre chaotische Art war wirklich klasse.
Jake dagegen hat es mir wirklich nicht leicht gemacht, denn gerade am Anfang hatte ich nicht wirklich das Gefühl eine Verbindung zu ihm zu haben. Mit der Zeit gibt sich das aber, denn umso mehr man über Jake erfährt desto lieber mag man ihn. Am Ende hatte er dann doch mein Herz erobert, auch wenn ich zu Anfang ihm gegenüber sehr skeptisch war. Leider muss ich dennoch gestehen das mir einiges nicht ganz klar wurde und Jake mir schon ein kleines Rätsel blieb. Vielleicht erfährt man ja im zweiten Band ja mehr über seine Vergangenheit.

Neben Jake und Emma gibt es hier noch allerhand andere Charaktere die die Geschichte abrunden.
Die Handlung selbst war eigentlich ganz schön. Die Autorin hat hier die Emotionen und Gefühle sehr gut rüber gebracht, dennoch hatte ich das Gefühl das hier vieles zu schnell und zu glatt ging. So wirkte es etwas gehetzt, da hätte ich mir doch die ein oder die andere Seite mehr gewünscht damit sie mehr Raum haben.

Das Ende passte hier zur Geschichte, es schließt passend ab sodass ich zufrieden entlassen wurde. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil der Reihe da soll es um Mia & Wyatt gehen.


“Maywood Lovestorys: Emma & Jake” ist eine sehr berührende Geschichte mit vielen Emotionen wie Verzweiflung, Liebe und Wut. Die Charaktere waren sympathisch, auch wenn ich etwas länger brauchte um mit Jake warm zu werden. Die Handlung und das Setting waren hier wirklich passend auch wenn mir die Handlung ab und an zu schnell und glatt ging. Dennoch hatte ich viele schöne unterhaltsame Lesestunden. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Romance Edition
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.