2021 | Liebesromane | Rezensionen | Romance | Romance Edition

Rezension: Take me Home (Hartson´s Creek) von Carrie Elks

Februar 5, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Carrie Elks | Take me Home (Hartson´s Creek) | Der 8. Band der Reihe | Romance | 29.01.2021 | 340 Seiten | Verlag: Romance Edition | Preis für TB: 12,99 / E-Book: 2,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

„Wir sollten uns küssen. Nur einmal. Um zu sehen, ob da was zwischen uns ist …“ Als Gray Hartson mit zwanzig seinen ersten Plattenvertrag unterzeichnete, kehrte er seiner Heimatstadt den Rücken und damit auch allen Konflikten mit seinem Vater. Heute ist er ein gefeierter Rockstar und wünscht sich in manchen Momenten nichts sehnlicher als ein wenig Normalität. Diese wartet auf ihn, als ihn seine Familie um Hilfe bittet und er nach Hartson’s Creek zurückkehrt. Dort muss er sich nicht nur der Auseinandersetzung mit seinem Vater stellen, sondern trifft auch auf eine ganz besondere Frau, die inzwischen erwachsen geworden ist … Maddie Clark hat im Diner und mit ihrem Pianounterricht alle Hände voll zu tun. Dennoch entgeht ihr nicht, dass Gray zurückgekehrt ist. Wie könnte sie auch, denn so ziemlich jedes weibliche Wesen in Hartson’s Creek ist aus dem Häuschen. Als sie Gray auf der Flucht vor einer Horde jugendlicher Groupies rettet, bekommt sie endlich Gelegenheit, jenen Gefühlen nachzuspüren, die sie schon als junges Mädchen für ihn hegte … [Quelle]


Als ich das Buch in der Programmvorschau sah war sofort mein Interesse daran geweckt. Dies ist auch gleichzeitig mein erstes Buch der Autorin. Der Schreibstil war sehr angenehm locker und flüssig sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Geschichte wird Abwechselnd aus der Sicht von Maddie und Gray erzählt. So konnte ich mich ganz gut in Gefühle sowie Gedanken der beiden Protagonisten hineinversetzen. Das Setting der kleinen Stadt Hartson´s Creek passte hier einfach perfekt sodass ich mich unheimlich wohl beim Lesen gefühlt habe.

In der Geschichte geht es  um Gray, der mit 20 seinen ersten Plattenvertrag bekam und seiner Heimatstadt den Rücken kehrte. So ließ er auch die Konflikte zwischen ihm und seinen Vater hinter sich. Nun ist er ein gefeierter Rockstar und sehnt sich nach Normalität. Seine Familie bittet ihn schnellstmöglich nach Hause zu kommen was er auch tut und gleichzeitig seiner Vergangenheit stellen muss. Dort trifft er auch auf jemanden, der schon damals tiefe Gefühle für ihn hegte. Maddie ist ebenfalls in der Stadt aufgewachsen und hatte den großen Traum ihren Bachelor in Musik zu machen, doch leider kam dann alles anders als gedacht. Seitdem ist sie wieder in ihrer Heimatstadt und kümmert sich um ihre Mutter und gibt Klavierunterricht. Nun ist Gray, ihr Jugendschwarm, wieder in der Stadt und steht vor ihr. Haben die beiden eine Chance?

Zu den Protagonisten, Gray Hartson braucht unbedingt eine Pause von seinem Rockstar Leben, da er das Gefühl hat ausgebrannt zu sein. Auch wenn die Pause durch die Konfliktgeladene Beziehung zwischen seinem Vater etwas schwierig werden könnte, macht er sich auf dem Weg nach Harton´s Creek. Gray ist ein wirklich sehr charmanter und sympathischer Kerl den man sofort in sein Herz schließt. Aber so charmant, aufmerksam und liebevoll er auch ist kann er ein ziemlich sturer Kopf sein genauso wie sein Vater. Doch dann trifft er auf Maddie und alles ist anders, da sie seit ihrer ersten Begegnung seine Gedanken beherrscht.

Ich mochte Maddie Clack unheimlich gerne und man merkt sofort das sie einige Päckchen zu tragen hat. Sie ist eine wirklich liebenswerte Person, ziemlich direkt aber gleichzeitig verschlossen. Sie hat immer das Gefühl im Schatten ihrer wunderschönen Schwester Ashleigh zu stehen und dadurch unscheinbar zu wirken. Maddie ist jemand der unheimlich viel für andere Menschen tut, sich dabei aber selbst hinten anstellt. Ich mochte ihre Entwicklung im Verlauf der Geschichte sehr gerne, da es ihr später egal ist was die Leute von ihr denken.

Obwohl der Hintergrund der beiden alles andere als leicht ist, spürt man von Anfang das aufgeladene Knistern zwischen Maddie und Gray. Ich kann nur sagen das hier der Funke ganz klar auf mich über gesprungen ist. Ich habe den beiden fest die Daumen gedrückt das sie alle Hindernisse die ihnen in Weg stehen überwinden können um ihr Glück zu finden. Ich fand generell das hier die Liebesgeschichten der beiden sehr unterhaltsam, emotional und humorvoll widergegeben wurde. Take me Home hat sich zu einem absoluten Wohlfühlbuch entwickelt das ich immer wieder lesen könnte.

“Take Me Home” ist ein schönes und romantisches Wohlfühlbuch das ich kaum aus der Hand legen konnte. Durch den wunderschönen Schreibstil und das Setting war ich zum Schluss ziemlich traurig das ich erstmal von Hartson´s Creek Abschied nehmen musste. Ich bin schon sehr auf die anderen “Heartbreak Brothers” gespannt, da man sie hier schon etwas kennen lernt. Auch die nächste Geschichte bekommt man hier angedeutet und ich freue mich schon sehr auf Tanner. Ich kann euch die Geschichte um Maddie und Gray nur ans Herz legen, sie hat wirklich Potenzial zu meiner Lieblingsreihe zu werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Romance Edtion Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.