2020 | Forever by Ullstein | Liebesromane | Lieblingsbücher | Lieblingsreihe | Rezension | Roman | Romance

Rezension: Kisses from the Guy next Door (Baileys Serie, Band 2) von Piper Rayne

Dezember 13, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Piper Rayne | Kisses from the Guy next Door | Sexy Romance | 31.08.2020 | 464 Seiten | Verlag: Forever by Ullstein | Übersersetzung: Cherokee Moon Agnew  | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 4,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

Was tun, wenn man per Textnachricht vor dem Altar abserviert wird?

Brooklyn Bailey träumt seit dem Tod ihrer Eltern nur von einem: einer eigenen Familie. Doch ihr Traum zerplatzt, als sie von ihrem Verlobten Jeff verlassen wird, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen wollte.

Wyatt Whithmore ist eigentlich nur vorübergehend in Lake Starlight. Niemals hätte er damit gerechnet, in Alaska jemandem wie Brooklyn zu begegnen.

Wyatt ist der Typ Mann, der sich auf nichts Festes einlässt. Brooklyn ist die Art Frau, die sich für immer bindet. Und doch fühlen sie sich unwiderruflich zueinander hingezogen. [Quelle]


Weiter geht es mit dem zweiten Teil über die Bailey Familie. Schon nach dem ersten Band war ich verliebt in diese Bande und freute mich aufs Brooklyns Geschichte.

Das Cover gefällt mir auch wieder gut. Es passt vom Stil her zum ersten Band.

Der Schreibstil war wieder sehr leicht und unterhaltsam. Schnell verlor ich mich in die Geschichte und las das Buch in einem Rutsch durch. Erzählt wird das ganze wieder aus der Sicht der Protagonisten Brooklyn und Wyatt. Das gibt uns einen guten Einblick in deren Gefühle und Gedanken.

Im ersten Teil erfahren wir, dass Brooklyn demnächste heiraten wird. Nun ist der große Tag gekommen. Doch verläuft dieser anders als geplant. Ihr Verlobter Jeff macht mit ihr per SMS schluss- 5 min vor der Trauung. Völlig am Boden zerstört wird sie von ihrer liebevollen Familie aufgefangen. Aber auch ihr neuer Nachbar hilft ein wenig gegen ihren Kummer.

Brooklyn ist ein Familienmensch. Sie dachte, alles wäre gut zwischen ihr und Jeff und freute sich auf eine gemeinsame Zukunft. Doch jetzt ist alles vorbei und sie muss sich wieder aufrappeln. Da kommt ihr neuer Nachbar Wyatt genau zur richtigen Zeit.

Er ist charmant und zuvorkommend. Aber Wyatt ist aus einem ganz bestimmten Grund in Alaska und nicht an etwas festen interessiert. Er ist Geschäftsmann und kümmert sich um eine Angelegenheit im dem Hotel, in dem Brook als Zimmermädchen arbeit.

Brooklyn und wyatt haben sofort einen Draht zueinander und ziehen sich magisch an. In Gegenwart des anderen können sie sich fallen lassen und ihr wahres Ich zeigen. Beide tun sich gut und verbringen immer mehr Zeit miteinander und kommen sich somit näher.

Die Beziehung zwischen den beiden entwickelt sich langsam . Was sehr schön war. Alles wirkte authentisch. Ihre gemeinsame Zeit entlockte mir stets ein lächeln. Auch in dieser Geschichte gibt es ein klitzkleines Drama, welches die beiden bewältigen müssen.

“Kisses from the the Guy next door” hat mir wieder sehr gut gefallen. Jedes Mal, wenn ich ein Buch von Piper Rayne lese, fühlt es sich wie nach Hause kommen an. Ich liebe das Setting und die Charaktere. Alle wirken sehr authentisch und liebevoll. Brooklyns und Wyatts Geschichte war humorvoll und sehr schön.

Freue mich schon auf die nächste Geschichte der Familie Bailey.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert
Cover: Forever by Ullstein
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.