2018 | Carlsen Verlag | Dark Diamonds | Rezensionen | Science Fiction

Rezension: Elemente des Chaos von Ann-Kathrin Karschnick

Mai 7, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Ann-Kathrin Karschnick | Elemente des Chaos | Science Fiction | 28.06.2018 | 398 Seiten | Verlag: Dark Diamonds | Preis für E-Book: 3,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

**Auf der Suche nach dem fehlenden Element…**
Verletzt und ohne Erinnerung erwacht Navotru am Wegesrand. Neben ihr ein attraktiver, doch verschlossen wirkender Mann namens Temeral. Dieser offenbart ihr, dass sie eine Elementträgerin ist. Zuständig für das Element Erde, muss sie sich regelmäßig zu einem magischen Ort begeben, zusammen mit den übrigen vier Trägern – darunter auch er: Temeral, Träger des Feuers. Gemeinsam sichern sie das Gleichgewicht der Elemente und damit die Ordnung der Welt. Doch beim nächsten Treffen fehlen zwei der Elementträger. Der Welt droht das Chaos. Temeral und Navotru müssen die Vermissten schnellstmöglich finden. Doch kann Navotru dem verschwiegenen Mann an ihrer Seite trauen? Und wieso fühlt sie sich so unwiderstehlich zu ihm hingezogen? [Quelle]


Durch das Buch bin ich eher durch Zufall gestoßen. Das Cover wirkte auf mich ziemlich geheimnisvoll und düster deswegen wurde ich neugierig auch dank des Klappentext. Der Schreibstil der Autorin war locker, flüssig und zog mich in seinen Bann. Die Grundidee der Geschichte konnte mich für sich begeistern, da diese mit vielen Wendungen gespikt und für die ein oder andere Verwirrung sorgt. So wurde ich wirklich das ein oder andere mal ziemlich überrascht. Klar gab es auch manche Momente die ziemlich vorhersehbar waren, dennoch hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl etwas zu früh zu wissen.

Zu keiner Zeit konnte ich diese Geschichte aus der Hand legen, denn diese war unglaublich fesselnd beschrieben. Dennoch kam mir das Ende hier etwas zu abrupt vor da hätte ich mir dann doch ein etwas längeres Ende gewünscht als dieses. Ansonsten konnte mich diese Geschichte für sich begeistern.

Zu den Protagonisten, Novatru ist trotz ihres Gedächtnisverlustes nicht auf den Kopf gefallen und lässt  auch nicht wirklich von anderen etwas sagen. Ansonsten ist eine starke und taffe Frau die ich ganz sympatisch fand. Auch hat sie einen tollen Humor der sich in Dialogen widerspiegelt und mich des öfteren zum Schmunzeln brachte. Ihr Gegenpart ist Temeral. Dieser ist sehr sehr verschlossen, aber sobald man hinter seine Mauer blickt erkennt man schnell  sich da viel mehr verbirgt als erst gedacht. Er beherrscht das Element Feuer was sich sehr in seinem Temperament widerspiegelt.
Natürlich gibt es auch einige Nebencharaktere die hier aber nur leicht angeschnitten werden. Da hätte ich gerne den ein oder anderen gehabt wo ich mehr erhoffte. Ansonsten wurde ich auch hier öfters mal überrascht.

Mir hat hat die Geschichte gleich zu beginn sehr gut gefallen, da sie mich mit ihrer Spannung förmlich mitgerissen hat. Die Welt um Navotru hat etwas geheimnisvolles, düsteres und ist schon ziemlich finster. Aber gleichzeitig strahlt diese Welt eine unglaubliche Faszination aus das man sich ihr nicht entziehen kann. Das Setting selbst konnte mich hier mitnehmen. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen ein Teil dieser düsteren Magiereichen Welt zu sein. Dies wurde hier bildlich sehr gut dargestellt, sodass ich mir alles vorstellen konnte. Es ist eine Welt in der man nie wissen kann wenn man hunderprozentig trauen kann, da hinter jeder Ecke ein Intrige lauern könnte.

“Elemente des Chaos” ist eine großartige, geheimnisvolle und düstere Geschichte die mich komplett von sich überzeugen konnte. Die Charaktere waren hier wirklich gut und authentisch gezeichnet sodass ich regelrecht mit ihnen mitfiebern konnte. Zudem war die Handlung voller Emotionen, Spannung und humorvoller Szenen gespikt sodass es Spaß machte der Story zu folgen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Dark Diamonds
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.