2017 | Carlsen Verlag | Dark Diamonds | Dystopie | Rezensionen

Rezension: Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen von Hedy Loewe

Januar 12, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Hedy Loewe | Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen | Dystopie | 28.09.2017 | 426 Seiten | Verlag: Impress | Preis für E-Book: 1,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

**Eine dramatische Liebesgeschichte im düster-romantischen Setting sternenreicher Galaxien**
Wenn sie es will, bleibt der Telepathin Shay kein einziger Gedanke ihrer Mitmenschen verborgen. Doch in ihrem eigenen Kopf gibt es einen dunklen Bereich, den sie einfach nicht ergründen kann. Fast so, als hätte jemand ihr Gedächtnis gelöscht, aber eine geheimnisvolle Sehnsucht dagelassen. Angetrieben von diesem Gefühl, das sie jeden Tag aufs Neue in die Ferne ruft, schließt Shay sich einer intergalaktischen Rebellion an, die sie auf eine lange Reise schickt – direkt in die Nähe eines für ihre Vergangenheit entscheidenden Mannes… [Quelle]


Ich bin zufällig über diese Reihe gestolpert und durch den Klappentext neugierig geworden. Der Schreibstil der Autorin war angenehm und schnell zu lesen. Ich muss schon sagen das ich ich ziemlich schnell in die Geschichte rein gefunden habe. Kaum habe ich damit angefangen konnte ich auch gar nicht mehr damit aufhören. Hier gibt es allerhand Informationen die auf einen einprasseln sodass ich zeitweise das Gefühl hatte erschlagen zu werden. Auch das viele Hintergrundstorys nur als Erzählungen wieder gegeben wurde machte es leider etwas mühsam.

Ich muss sagen das der Anfang mir ganz gut gefallen hat. Dieser war schon etwas romantisch kann man so sagen. Hier gibt es keine Jugendlichen die andauernd Mist bauen. Hier geht es um Erwachsene die schon so einiges erlebt haben und wenn man so will das Schicksal einen üblen Streich gespielt hat. Dennoch sind sie stark daraus hervor gegangen, knüpfen neue Freundschaften und glauben immer noch an das Gute. Im Mittelpunkt dieser Geschichte stehen der Raumschiff Commander Jon Matthew, die Botin Shay Cameron sowie ihre Kriegerin Hanout und Jons Offizier und bester Freund Hawk. Natürlich gibt es noch weitere Nebenfiguren die ebenfalls keinen anderen Weg mehr sehen als den Kampf gegen Herrschaft und Unterdrückung aufzunehmen.

Es passiert in der Geschichte auch kaum etwas, es wird viel geredet und geplant aber die richtige Handlung verläuft eher im Hintergrund. Dennoch hat es die Autorin geschafft mich mit ihren geschaffenen Universum und faszinierenden Errungenschaften zu fesseln. Nach und nach erfährt man mehr über die gesellschaftlichen Zustände die in dieser neuen Welt herrschen. Es geht hier um den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse, Liebe, Tod sowie Verrat und Rache. Es war spannend und manch unerwarteter Enthüllung.

“Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen” ist eine schöne und detaillierte Geschichte die weit mehr als eine dramatische Liebesgeschichte ist. Es war ein guter  solider Auftakt dieser Reihe der neugierig auf die Folge Bände macht. Ein richtig tolles Weltraumabenteuer in der es Freiheit und Gerechtigkeit geht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Impress
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.