2019 | Erotische Liebesromane | MIRA Taschenbuch | Rezensionen

Rezension: Golden Dynasty- Stärker als Begehren (de-Vincents-Saga 3) von Jennifer L. Armentrout

September 28, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Jennifer L. Armentrout |Golden Dynasty- Stärker als Begehren | de- Vincents- Saga 3 | Erotischer Liebesroman | 16.09.2019 | 448 Seiten | Verlag: MIRA Taschenbuch | Übersetzung: Barbara Röhl | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 9,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Jeder in New Orleans hat schon von Devlin »Devil« de Vincent gehört, der seit dem rätselhaften Tod des Patriarchen das neue Familienoberhaupt ist. Zahlreiche Gerüchte kursieren über die drei Brüder. Rosie ist sich dessen bewusst, als das Schicksal sie mit Devlin zusammenführt. Und doch hat kein Mann bisher solche wilden Fantasien in ihr entfacht. Rosie ist nicht nur entschlossen, den Mythos, der sich um die de Vincents rankt, zu erforschen, sondern auch, hinter Devlins gut verborgene Geheimnisse zu kommen. Aber dafür muss sie sich in die Arme des Teufels begeben …[Quelle]


Jennifer L. Armentrout gehört zu meinen Lieblingsautorinnen. Egal welches genre ihr neuestes Buch auch ist, ich muss es einfach besitzen und lesen. Bisher konnte mich jedes ihrer Bücher mich auf seine Art begeistern und fesseln. Als ich mit dem ersten Teil von “Golden Dynasty” anfing, war ich auf den ersten Seiten noch ein wenig Skeptisch, was die Geschichte anbelangt. Aber nach und nach entwickelte sich die Story zu einem Page turner. Ich konnte es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen. Nun ist der letzte Teil erschienen. Voller Neugierde hatte ich mit dem Lesen angefangen und konnte auch hier wieder nicht, das Buch aus der Hand legen.

Das Cover sieht wieder umwerfend aus aus.  Die Elemente sind bei alle drei Bänden gleich, lediglich die Coverfarbe unterscheidet sich. Der Schreibstil der Autorin war wie gewohnt sehr leicht und flüssig. Ich hatte daher keine Probleme der Geschichte zu folgen. Im Gegenteil, die Seiten flogen nur so dahin und ich wollte mehr.

Eigentlich kann und will ich es nicht wahrhaben, dass die Reihe schon wieder vorbei ist. Devlin und Rosies Geschichte hat mir von Anfang bis zum Ende sehr gut gefallen. Zu keiner Zeit verlor die Geschichte an Spannung, Charme und Witz.

Die Hauptprotagonisten Devlin und Rosie und das ganze Drama um sie herum, gaben das gewisse Etwas zu der Geschichte dazu.

Rosie war wie ein helles Licht in dieser Geschichte und das obwohl sie schon einen herben Rückschlag in ihrem Leben erleben musste. Sie liebt das Übernatürliche und erkundet gerne “Spukhäuser”. Rosie ist ein offener Mensch und scheut sich auch nicht, anderen ihre Meinung zu sagen.

Devlin ist das Gegenteil von unseren quirligen Protagonistin. Er wird von vielen “der Teufel” genannt und scheint undurchschaubar zu sein. Devlin führt nach dem Tod des Vaters das Familienunternehmen weit, gibt dabei den skrupellosen und knallharten Mann. In seinem Keller scheinen eine Menge Leichen zu liegen. Jedoch hat Devlin nur ein Ziel: seine Familie zu beschützen.

Licht trifft auf Dunkelheit. Diese Aufeinandertreffen sind sehr amüsant und sprühen nur so voller Leidenschaft. Rosie ist Devlin gegenüber sehr kratzbürstig und das ist genau das, was Devlin an ihr so gefällt. Sie hat keine Angst vor ihm.

Neben der prickelnden Liebesgeschichten der De- Vincents Männer gibt es eine Menge Probleme, die vor allem Devlin versucht zu lösen, um seine Brüder zu beschützen. Diese Probleme ziehen sich vom ersten bis zum dritten  Band hindurch. Als Leser erfährt man so einiges. Viele Rätsel kommen auf und man möchte natürlich die Lösung wissen. Um Verwirrungen auszuschließen, sollte man mit dem ersten Teil der de-Vincents Saga beginnen.

Auch mit “Golden Dynasty- Stärker als Begehren” konnte mich Jennifer L. Armentrout überzeugen. Die Handlung war sehr spannend, es kamen viele Rätsel auf, deren Lösung ich unbedingt wissen wollte. Reiner Nervenkitzel bis zur letzten  Seite. Neben den Familiendramen kam die Liebe natürlich nicht zu kurz. Devlin und Rosie waren tolle Charaktere. Sie wurden mit viel Charme ausgearbeitet. Die Anziehungskraft zwischen ihnen war deutlich spürbar. Das Ende der Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. Der Kreis der Rätsel schloss sich am Ende, so dass alles aufgeklärt wurde. Ich wurde zum Schluss richtig überrascht, da ich mit einigen Sachen nicht gerechnet habe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert/ PicsArt
Cover: MIRA Taschenbuch
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.