2018 | Let´s talk about | Liebesromane | LYX Verlag | Rezensionen

Rezension: Prince of Hearts- Diesmal für immer (Hearts-Reihe 6) von L.H.Cosway

Mai 5, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
L.H.Cosway| Prince of Hearts- Diesmal für immer| 6.Teil der Hearts Reihe |Liebesroman | 04.10.2018 | 486Seiten | Verlag: LYX Verlag | Übersetzung: Cherokee Moon Agnew| Preis für E-Book: 6,99 | Ansehen bei Amazon |*Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

“Ich hatte nie eine andere Wahl, als dich zu lieben, oder?”
 

Wer möchte schon gerne mit dem Mann, der einem das Herz gebrochen hat, auf einen dreiwöchigen Roadtrip gehen? Reya kann sich kaum etwas Schlimmeres vorstellen. Doch sosehr sie sich auch dagegen sträubt, ist diese Reise für sie die Chance zum musikalischen Durchbruch. Wenn sie endlich  Erfolg haben will, kann sie das Angebot, durch Europa zu reisen und ihre Musik vor einem neuen Publikum zu spielen, einfach nicht ablehnen. Und es muss doch möglich sein, ihren Ex drei Wochen lang zu ignorieren … Aber als Rey Trevor wiedersieht, muss sie feststellen, dass er nicht mehr der Junge von damals ist. Und als sie beginnt, ihn neu kennenzulernen, empfindet sie weitaus mehr als nur Respekt für den Mann, der er aus ihm geworden ist. [Quelle]


Viel zu lange hat dieses Schätzchen auf meinem digitalen SUB gelegen. Jetzt hatte ich im Urlaub genug Zeit, die  Geschichte von Trevor und Reya zu lesen- oder in diesem Fall eher zu verschlingen.

Das Cover ist jetzt nicht neu oder sticht durch besondere Farbgestaltung oder Elementen hervor, aber es passt gut  zu den anderen Teilen aus der Reihe. Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr leicht und locker. Daher hatte  ich keine Probleme der Geschichte zu folgen.

Reya und Trevor sind für uns keine Unbekannten. Bereits in den Vorgängern haben wir ihre Freundschaft  kennenlernen dürfen. Für mich am Anfng eine ziemlich verrückte, aber innige Freundschaft.Doch diese  Freundschaft löste sich in Luft auf, als sie mehr füreinander fühlten und Trevor bmit einer Running on Air Show  berühmt wurde. Sie verloren sich und seit dem ist Funkstille zwischen ihnen. Doch vergessen können sie einander  nicht.Nach 2 Jahren treffen sich ihre Wege wieder und Trevor unterbreitet ihr prompt ein Jobangebot als  Assistentin. Reya ist hin und hergerissen. Sie hat Angst erneut das Herz gebrochen zu bekommen. Nach langen  überlegungen nimmt sie das Angebot schließlich an. Aber war es die richtige Entscheidung?

Es war schön, mal wieder in die Welt der Cross Brüder einzutauchen und endlich Trevors Geschichte  kennenzulernen. Kaum hatte ich angfangen zu lesen, da war es auch wieder vorbei. Die Seiten flogen nur so dahin.  Der angenehme Schreibstil, die gut ausgearbeitete Handlung sowie die authentischen Charaktere zogen micch in  ihren Bann und schenkten mir einige schöne Lesestunden.

Trevors und Reyas Freundschaft konnte man schon vorher beobachten. Jedoch waren bei ihr immer Gefühle im  Spiel. Ihr leben war nicht immer einfach, daher war sie glücklich darüber Trevor als ihren Freund zu haben. Sie  wolle ihn nie verlieren, aber Trevor war nicht immer leicht und verletzte sie zu oft.Erst als er an einem bestimmten  Punkt kam, versuchte er sich zu ändern. Er hat viele Fehler gemacht, vor allem bereut er es, die Sache mit Reya  verbockt zu haben.

Zwei Jahre lang hatten sie sich nicht mehr gesehen oder gesprochen, aber die Anziehung zwischen ihnen ist immer  noch. Man verspürte, dass sie sich vermisst haben und das ihre Verbindung immer noch da ist. Doch Reya hat  Angst wieder verletzt zu werden. Aber nach und nach erkennt sie, wie sehr Trevor sich verändert hat und verliert  ihr Herz langsam wieder an ihm. Trevor will nicht wieder ohne sie leben müssen und versucht immer wieder ihr zu  zeigen, wie sehr er sich verändert hat. Wird es ihm letztendlich gelingen, ihr Herz wieder für sich zu gewinnen?

Auch mit „Prince of Hearts- Diesmal für immer“ konnte mich die Autorin wieder völlig in ihren  Bann ziehen. Trevor und Reya wirkten auf mich sehr authentisch und gut ausgearbeitet. Ich  mochte ihre Verbindung schon vorher, doch jetzt in ihrer Geschichte erst, sieht man wie  besonders sie ist und das man sowas einfach nur festhalten muss. Es war ein Berg- und Talfahrt  an Gefühlen und man verlor sich einfach nur in den Seiten. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert/ PicsArt
Cover: LYX Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.