2019 | Knaur Verlag | Liebesromane | New Adult | Rezensionen

Rezension: One Passion (The-One-Reihe 3) von Lauren Blakely

April 22, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Lauren Blakely | One Passion | Der 3. Band der The One Reihe | New Adult | 01.04.2019 | 320 Seiten | Verlag: Knaur Verlag | Übersetzung: Kristina Frey | Preis für TB / E-Book: 9,99 / 4,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Für die wahre Liebe lohnt es sich zu kämpfen! In dem romantisch-prickelnden Liebesroman „One Passion“ von New-York-Times-Bestseller-Autorin Lauren Blakely versucht Tyler alles, um seine große Liebe Delaney zurückzugewinnen. Doch er hat ihr verdammt wehgetan, und es ist nicht sicher, ob Delaney ihm verzeihen kann …

Vor einigen Jahren hat er ihr völlig überraschend das Herz gebrochen, jetzt läuft er ihr ausgerechnet beim Joggen im Central Park in New York wieder über den Weg: Delaney hat ihre große Liebe Tyler noch lange nicht vergessen, vergeben hat sie ihm allerdings auch nicht. Und als der erfolgsverwöhnte, extrem attraktive Anwalt es tatsächlich wagt, sie um ein Date zu bitten, lässt sie ihn abblitzen. Dabei weiß Tyler längst, dass er damals den größten Fehler seines Lebens gemacht hat. Nur wie soll er Delaney davon überzeugen, dass er ihr Vertrauen wert ist? Leicht wird es nicht werden, doch für seine wahre Liebe ist Tyler bereit, alles zu geben … [Quelle]


Nachdem ich die ersten beiden Bände verschlungen hatte musste ich sehnsüchtig auf den nächsten Teil warten. Kaum hielt ich ihn in meinen Händen war er bereits verschlungen. Auch diese Geschichte hier ist schnell erzählt. Vor Acht Jahren wurde Delaney von ihrer großen Liebe von einem Moment zum nächsten abserviert. Sie konnte ihn bis heute nicht vergessen aber auch den Schmerz den ihr mit der Trennung zu gefügt hat. Wie das Schicksal es so will treffen sie sich nach acht Jahren unerwartet im Central Park und Tyler wird vor Augen geführt was er damals verloren hat. So kommt es das er alles dran setzt um Delaney wieder für sich zu gewinnen. Doch können die beiden einfach so wieder von vorne anfangen als sei nichts gewesen? Oder hat ihre Beziehung doch keine Zukunft?

Ich liebe die Bücher der Autorin, klar sind einige Geschichten von der Grundidee nichts neues dennoch liebe ich ihre Art die Geschichte auszubauen. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und mit viel Humor gespickt. Die Handlung selbst ist sehr vorhersehbar aber mit jeder weiteren Seite merkt man einfach das zwischen den Protagonisten es heftig knistert. Die Geschichte wird aus beiden Sichtweisen erzählt so konnte man sich ganz gut in die beiden Protagonisten hineinversetzen.

Wie ich bereits erwähnte knistert es ganz schön zwischen diesen beiden Protagonisten. Das besondere zwischen ihnen ist auch noch das sie nicht nur ein Liebespaar waren sondern auch noch beste Freunde. Deswegen konnte ich Delaney sehr gut verstehen warum sie so vorsichtig gegenüber Tyler ist. Er hat sie damals stark verletzt und kann nicht einfach sofort sich wieder auf Tyler einlassen als wäre nie was gewesen. Tyler selbst war mir leider nicht ganz so sympatisch. Zum einen lag das daran das seine Beweggründe um mit Delaney Schluss zu machen mich nicht wirklich überzeugt haben. ER ist ein zielstrebiger, ehrgeiziger Typ der in allem der beste sein will und in allem irgendwie einen Business Deal sieht. So ist auch sein Verhalten und streben um sie zurück zu gewinnen. So konnte ich nicht wirklich ihm seine wahren Gefühle für sie abnehmen. Klar wird das im laufe der Geschichte besser auch wenn er mich nicht ganz von sich überzeugen konnte.

Ich fand hier wurde die Geschichte mit viel Witz und Charme erzählt. Zwischen den Protagonisten knistert und prickelt es und sorgt auch für die ein oder erotische Szene. Die Romantik und die Liebe kommen aber auch hier nicht zu kurz und sorgen wie eine schöne Liebesgeschichte. Besonders gefielen mir die humorvollen Dialoge die mich des öfteren zum Schmunzeln brachten. Auch alte Bekannte trifft man hier, auch aus ihrer anderen Reihe, wieder.

“One Passion” ist eine schöne Liebesgeschichte ohne viel Spannung und Tiefgang, die mich trotzdem wunderbar unterhalten hat. Leider konnte mich der Protagonist Tyler nicht ganz von sich und seiner Art überzeugen und hat deswegen einige Probleme mit ihm. Ansonsten versprüht die Geschichte viel Witz und Charme und brachte mich des öfteren zum Schmunzeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang / Picsart
Cover: Knaur Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.