2019 | Forever by Ullstein | Liebesromane | New Adult | Rezensionen

Rezension: Catch the Boss – Verlieben verboten von Eva Fay

Februar 24, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Eva Fay | Catch the Boss – Verlieben verboten | New Adult | 08.02.2019 | 200 Seiten | Verlag: Forever by Ullstein  | Preis für TB / E-Book: 11,- / 3,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

Die heißeste Versuchung, seit es Männer in Anzügen gibt

Nach einer gescheiterten Beziehung mit ihrem ehemaligen Boss zieht Emily nach New York City, um neu anzufangen. Sie schwört sich, sich nie wieder so schnell zu verlieben und schon gar nicht in einen Kollegen. Bereits auf dem Flug in ihre neue Heimat lernt sie jedoch den charismatischen Jakob kennen. Er ist nicht nur charmant und witzig, sondern auch hartnäckig. Sie beschließt, ihm eine Chance zu geben. Doch es stellt sich heraus, dass er nicht mit offenen Karten spielt, als er eines Tages in ihrer Fima auftaucht. Wer steckt wirklich hinter dem geheimnisvollen Mann, dem Emily ihr Herz geöffnet hat, kann sie ihm trauen? Und gelingt es Emily, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen? [Quelle]


Da ich von der Autorin bereits “Fight for us” gelesen hatte war ich neugierig auf ihre neuste Geschichte. Mir gefällt ihr sehr das Cover? Warum weil es einfach eine tolle Farbgestaltung hat. Ich liebe Blau! Der Klappentext machte mich sehr neugierig auf die Geschichte und so kam es das ich nur mal kurz in das Buch “rein lesen” wollte. Kurze Zeit später hatte ich dieses Bücherschätzchen dann auch schon durch. Der Schreibstil der Autorin hat mich ja bereits schon bei “Fight for us” in seinen Bann gezogen und das tat er auch hier wieder. Den dieser ist wirklich locker und leicht sodass man innerhalb kürzester Zeit das Buch durch hat. Die Geschichte wird aus beiden Sichtweisen erzählt so konnte man sich sehr gut in die beiden Protagonisten hineinversetzen.

Zu den Protagonisten, nach einer gescheiterten Beziehung möchte Emily nur noch einen Neuanfang und das ganz weit weg von den Erinnerungen und ihrem zu Hause. So kommt es das sie den Neuanfang in New York wagt. Ihr Ziel ist Freunde zu finden, Arbeiten und sich keines Falls zu verlieben. Denn von der Liebe hat sie erstmal die Schnauze voll. Doch dann trifft sie auf Jakob und es kommt doch alles irgendwie anders als gedacht. Emily ist eine wirklich nette, liebevolle und authentische Protagonistin. Dadurch das sie schon einiges durch gemacht hat hofft man einfach das sie ihr Glück findet.
Und dann gibt es da noch Jakob. Dieser überaus charmante und humorvolle Typ hat ganz klar ein Auge auf Emily geworfen und versucht alles um sie zu beeindrucken. Aber er ist auch ein wenig undurchschaubar und versucht bestimmte Dinge hinter den Berg zu halten und das nicht ohne Grund. Denn er hat Angst das ihm etwas kaputt gemacht wird bevor er es geschafft hat es zu starten. Dennoch bleibt die Frage was will er von Emily? Was sind seine Absichten? Oder ist er einfach ein knallharter Geschäftsmann der gerne Strippen in den Händen hält?

Beide Charaktere sind herzensgute und liebevolle Persönlichkeiten, die man einfach nur in sein Herz schließen kann. Auch das diese beiden wie Topf und Deckel perfekt zusammenpassen kann man nicht übersehen. Natürlich müssen sie auf ihren Weg zum Glück einige Schwierigkeiten auf sich nehmen. Mal mehr mal weniger. Es zeigt sich das beide Protagonisten Stärken und Schwächen haben und sich diese auch eingestehen müssen um sich weiterzuentwickeln. Damit alles passt muss man einfach über sich hinauswachsen, ansonsten steht man sich selbst nur im Weg. Zudem konnte ich Emily bei ihrer Entscheidung es allein zu schaffen sehr gut verstehen. Man möchte gerade es erstmal aus eigener Hilfe schaffen bevor man sich Hilfe holt oder? So würde es doch jedem gehen?

Aber nicht nur die Liebe ist hier das große Thema in der Geschichte. Es geht hier auch um Mobbing und der Wille dazu zu gehören. Gerade solche Themen finde ich nm NY Bereich sehr wichtig das es behandelt wird. Denn Fakt ist es kann jeden passieren. Sogar mir ist es in meiner Schulzeit in der Grundschule passiert und das ist schon über 25 Jahre her. Daher fand ich die Aktion die Jakob zum Ende hin gemacht hat sehr toll und viele sollten sich daran ein Beispiel nehmen. Ich fand diese Aktion echt süß gemacht und es hat mich sehr berührt.

“Catch the Boss – Verlieben verboten” ist eine besondere Liebesgeschichte die mich bis zur letzten Seite begeistern konnte. Das Buch ruft viele Emotionen in einem hoch und hat dabei die ein oder andere Überraschung auf Lager. Besonders das Thema was in diesem Buch angesprochen wurde, wurde sehr authentisch und glaubhaft dargestellt. Die Charaktere waren sympatisch und es gab viele schöne Momente zwischen diesen beiden.Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Forever by Ullstein
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.