2018 | Liebesromane | LYX Verlag | Rezensionen

Rezension: Love Emergency – Und plötzlich ist es Liebe (Love-in-Emergencies-Reihe 3) von Samanthe Beck

Februar 8, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Samanthe Beck | Love Emergency – Und plötzlich ist es Liebe | Der 3. Teil der Love-in-Emergencies-Reihe | Liebesroman | 01.02.2018 | 220 Seiten | Verlag: LYX.digital  | Übersetzung: Christine Heinzius | Preis für E-Book: 6,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Kann er ihr Herz noch einmal erobern? 

Zehn Jahre zuvor hat Shane Maguire sich für die Marines und gegen Sinclair Smith entschieden – und ihr damit das Herz gebrochen. Nun ist er zurück und hat nur ein Ziel: Sinclair zurückzugewinnen. Mit viel Charme versucht er, sie aufs Neue zu erobern. Doch Sinclair behandelt ihn wie Luft – naja meistens. Als sie seine Hilfe braucht, sieht er seine Chance gekommen und macht ihr einen Vorschlag, den sie nur schwer ablehnen kann –  [Quelle]


Die ersten beiden Bücher der Reihe kenne ich leider nicht. Dies hat mich aber nicht weiter gestört. Ich fand das man diesen Teil gut unabhängig von den anderen lesen konnte. Was mich aber, im laufe des Buches, ein wenig verwirrte war der Klappentext. Warum? In dem steht das er sich bewusst gegen Sinclair entschieden hätte. Shane ist aber keinesfalls freiwillig gegangen! Auch hat er nach einiger Zeit, bei den Marines, versucht Kontakt mit ihr aufzunehmen. Diese Briefe blieben aber bis heute unbeantwortet, weil zu dem noch etwas anderes passierte. Mehr werde ich darüber auch nicht verraten.

An sich finde ich Bücher über zweite Chancen echt toll, den gerade weil die Charaktere etwas tiefes verbindet möchte man einfach das sie wieder zusammen finden. Das erwärmt doch einen immer wieder das Herz oder? Die Geschichte war auch ziemlich schnell durch gelesen, da sie ja doch recht kurz ist. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir ganz gut da dieser sehr locker und leicht ist. Innerhalb weniger Stunden hatte ich das Buch durch. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten erzählt. So konnte man sich gut in sie und ihre Gefühle hineinversetzen.

Doch leider muss ich gestehen das mich die Protagonisten in dieser Geschichte mich nicht wirklich vom Hocker gerissen haben. Ich empfand Sinclair als ziemlich widersprüchliche Protagonistin. Klar ist sie eine starke Frau die in ihren Leben schon vieles mitgemacht hat, dennoch ist sie aber auch gleichzeitig jemand der sich selbst und ihre Vergangenheit schützt. Sie lässt keinen nah an sich heran und hat eine eiserne Mauer um sich gebaut. Aber Sinclair ist auch jemand die genau weiß was sie will. Sie scheut sich auch nicht dies kundzutun ob man die Wahrheit nun verträgt oder nicht.

Shane ist das typische Alphamännchen. Er ist schon ziemlich herrisch und es muss nach seiner Nase gehen. Aber genau das lieben wir ja an den männlichen Protagonisten so sehr oder? Er war mir sehr sympatisch und ich wollte unbedingt erfahren warum er sie verlassen musste. Den mit 18 Jahren die Stadt und die Liebe zu verlassen passiert ja nicht ohne Grund oder? Auch Sinclair wusste nicht warum er gehen musste. Nun ist er aber wieder da und versucht alles um eine zweite Chance zu bekommen und versucht alles um ihr Vertrauen in ihn wieder zurück zu gewinnen. Seine Art und Weise und sein Wille haben mir auf eine Art sehr imponiert.

Doch muss ich auch gestehen das mir das viele hin und her zwischen den beiden manchmal ziemlich auf den Geist ging. Es wirkte nicht gerade authentisch auf mich. Klar war die Geschichte um die beiden gut beschrieben aber sie konnte mich leider nur stellenweise mitreisen. Mir fehlte einfach das gewisse etwas an der Geschichte. Einfach dieses besondere das sich von anderen Geschichten abhebt und im Gedächtnis bleibt. Ihr wisst was ich meine oder?

“Love Emergency – Und plötzlich ist es Liebe” ist eine schöne und kurzweilige Geschichte, die mich leider nicht 100% von sich überzeugen konnte. Zwar habe ich mich gut unterhalten gefühlt, dennoch fehlte mit das gewisse etwas. In diesem Buch geht es vorwiegend um Vergebung und Aufarbeitung der Vergangenheit. Dies wurde gut geschildert, da beide Charaktere einiges aufzuarbeiten haben. Ich bin gespannt auf das nächste Buch der Autorin und ob dieses mir besser gefallen wird. Für mich ist dieses Buch leider nur eine Geschichte für zwischendurch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: LYX Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.