2017 | Eisermann Verlag | Liebesromane | Rezensionen

Rezension: Save my Love: Auf Dunkelheit folgt Licht von Samantha J. Green

Januar 5, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Samantha J. Green | Save my Love: Auf Dunkelheit folgt Licht | Romance | 06.11.2017 | 200 Seiten | Verlag: Eisermann Verlag | Preis für TB / E-Book: 10,90 / 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Linnea weiß, dass viele sie um ihr perfektes Leben beneiden. Um ihren attraktiven Ehemann, um ihr großes Haus und ihre finanzielle Sicherheit. Doch der Schein trügt.

Nach Jahren der Diskussionen bekommt Linnea von ihrem Mann Maxim die Erlaubnis, eine eigene Buchhandlung zu eröffnen. Überglücklich macht sie sich auf den Weg zu ihrer ersten Objektbesichtigung. Endlich kann sie ihrem Traum einen Schritt näher kommen. Doch dann geht alles schief.
Ein ihr unbekannter Mann tritt in ihr Leben und bewahrt sie davor, Maxim doch noch zu beweisen, dass sie nichts allein schaffen kann. Ein Mann, dessen Hilfe sie eigentlich nicht annehmen darf – und erst recht nicht sein Hemd!
Als der charmante Neo ihr in den folgenden Tagen nicht nur einmal wiederbegegnet, fällt es Linnea immer schwerer, ihre glückliche Maske aufrechtzuerhalten.
Neo beginnt, hinter Linneas Fassade zu blicken und bringt sie dazu, ihr Leben zu hinterfragen. Doch genau das ist gefährlich, denn Maxim würde sie niemals gehen lassen. Bis alles über ihr zusammenbricht … [Quelle]


Mir fehlen irgendwie die Worte nach diesem Buch. Nachdem ich es die Tage beendet hatte brauchte ich erstmal um es sacken zu lassen. Dieses Buch hat mich wirklich mitgenommen und bewegt. Die Autorin hat sich hier wahrlich kein leichtes Thema aus gesucht. Ich fand dieses heikle Thema wirklich gut und realistisch umgesetzt. Der Schreibstil der Autorin war locker und flüssig und hat mich bis zum Ende in seinen Bann gezogen. Die Geschichte wird vorwiegend aus Linneas Sicht erzählt aber auch ihr Gegenpart Neo hat das ein oder andere Kapitel aus seiner Sichtweise.

Durch die vorwiegende Sichtweise von Linnea konnte man sich sehr gut in ihre Gefühle und Ängste hineinversetzen. Die Autorin hat es geschafft eine ganz besondere tiefgehende Verbindung zu den Protagonistin herzustellen. Das Thema häusliche Gewalt und sexuelle Übergriffe in der Ehe wird heutzutage ja immer noch gerne verschwiegen oder nicht ernst genommen. Dies hat die Autorin in dieser Geschichte aufgegriffen und spannend und emotional verpackt. Gerade am Anfang der Geschichte ahnt man nicht mal ansatzweise wohin es führt. Es geht ziemlich ruhig los und es zeigt sich schnell welchen Schikanen Linnea ausgesetzt wird. Das dies sich immer weiter steigert kann sich ja jetzt wohl jeder denken oder? Ich habe schnell angefangen mit der Protagonistin mitzufiebern, habe auf das beste gehofft und habe mit gelitten wenn etwas passierte.

Es wurden viele schöne glückliche, schockierende und leidenschaftliche Momente von der Autorin geschaffen die mich auf eine Achterbahn der Gefühle beschert haben. Dieses Thema wurde, wie ich finde, sehr gut getroffen und wurde mit einer gewissen Tiefe und Ernsthaftigkeit rüber gebracht. Natürlich gibt es hier auch ein Happy End und im Buch wird auch ein Weg gezeigt wie die betreffenden Frauen diesen Teufelskreis durchbrechen können.

Die Charaktere waren zu jeder Zeit sehr authentisch dargestellt. Dies gilt auch für die Nebencharaktere. Diese wurden sehr gut mit in die Geschichte integriert sodass sie diese bereichern aber nicht zu sehr im Vordergrund stehen. Die Kernaussage der Schein trügt passt hier perfekt. Den wer könnte hinter einer gut sitzenden Fassade/Maske so ein Thema wie häusliche Gewalt erahnen? Natürlich gibt es auch Nebencharaktere die mich aufgeregt haben wie der beste Freund von Linneas Ehemann Maxim. Dieser hat seinen Freund dabei unterstützt sie zu kontrollieren und das ein oder andere Mal gesehen. Das man da nichts sagt. Ok. Ich denke auch wenn man selbst in so einer Situation ist wäre es schwer darüber zu reden oder zu helfen. Dennoch hätte ich gedacht das er mehr sieht. Mich hat das Buch also auch Stellenweise sehr Wütend gemacht das man einfach nichts tut oder es schön redet.

Aber als nicht betroffene ist dies natürlich immer leichter gesagt. Ich kann mir nicht mal Ansatzweise vorstellen wie es dann den betroffenen gehen soll. In dieser emotionalen Geschichte geht es um Gewalt/ Missbrauch, Ängste, Macht und Dominanz sowie Zweifel aber auch Hoffnung, Freundschaft und Liebe spielen hier eine wichtige Rolle. Und immer begleitet einen die Frage wird die Protagonistin es schaffen um ihr eigenes Leben zu kämpfen und zu gewinnen? Es ist wahrlich kein leichtes Buch den hier wird nichts beschönigt. Hier bekommt man eine knallharte Realität vorgesetzt über die niemand reden will besonders nicht die Betroffenen.

“Save my Love: Auf Dunkelheit folgt Licht” ist eine wirklich herzzerreißende Geschichte die mein Herz berührt hat. Man leidet und fühlt mit der Protagonistin Linnea mit und hat das Gefühl sein Herz würde in tausend Einzelteile zerspringen. Auch hatte ich Stellenweise Tränen in den Augen weil es mich so mitgenommen hat. Es wurde von der Autorin sehr realistisch und glaubwürdig umgesetzt und hat mich bis zu letzten Seite in seinen Bann gezogen. Ich kann diese Geschichte nur weiter empfehlen auch wenn es nichts für schwache Nerven ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Eisermann Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.