Kolumne | Let´s talk about

Let´s talk about: Arbeitsstress, Krank & natürlich Lesezeit

Dezember 10, 2018
Loading Likes...

Ich melde mich mal wieder mit einem neuen Let´s talk about Beitrag zurück. In den letzten Wochen ist allerhand passiert.

Jetzt arbeite ich seit über 2 Monaten in der neuen Firma und ausgerechnet hier hat sich ne Menge getan. Die Arbeit ist nicht immer rosig, vor allem wenn man nur einen Teilzeit Job hat und letztendlich aber Vollzeit arbeiten muss, weil es zu wenige Mitarbeiter gibt. Das zerrte des Öfteren an meine Nerven. Aber hey, ich habe versucht das beste daraus zu machen und mich mehr mit meinen Kollegen anzufreuden.

Soweit war dann auch alles super, bis eine Kollegin mir in den Rücken fiel und anscheinden blödsinn erzählt hat. Dies war aber so gravierend, dass ich auf einmal von allen Seiten Kontra bekommen hatte und das machte mich wirklich wütend und traurig. Denn ich dachte endlich eine Freundin gefunden zu haben. Leider falsch gedacht. Ich weiß auch nicht was sie erzählt hat, denn besagte Kollegin ignoriert mich bzw. kann sich nicht mehr daran erinnern. Dazu kommt dann auch noch, dass wir einen neuen Dienstleister haben , der alles durcheinanderbringt. Vieles ist neu und anders und ich bin gespannt,wie ich damit zurecht komme.

Denn das beste kommt ja noch. Ich bin vor über 2 Wochen auf Arbeit gestürzt. Am Anfang dachte ich es wäre alles ok. Aber ich bekam Knieschmerzen und diese wurden immer schlimmer. Das Ende vom Lied war, dass ich mitten auf Arbeit einen Heulkrampf bekam und danach für über eine Woche krankgeschrieben wurde. Gequetschter Meniskus.

Einziger Lichtblick in diesen ganzen Chaos war, das ich endlich Zeit hatte zum lesen, bloggen und Weihnchtsshopping. Es war wirklich eine Erholung für mich , nicht jeden Tag um 4 Uhr morgens aufstehen zu müssen, sondern ein paar Stunden mehr zu schlafen.

Daher war ich mehr als ausgeruht und habe am Tag wirklich viel geschafft.  Ich habe es endlich mal wieder genossen, in Ruhe auf der Couch zu liegen und zu lesen. Und das hat mich richtig glücklich gemacht. Denn meistens war ich zu Müde um mehr als 2 Kapitel zu lesen. Diese Büche habe ich in einer Woche gelesen.

Momentan lese ich Funkeln der Ewigkeit von Jennifer Armentrout. Dieses Buch soll niemals enden. Ich liebe die Geschichte von Seth und Josie sehr und das obwohl ich Seth in Dämonentochter  überhaupt nicht mochte. Am Mittwoch geht es für mich wieder zurück zur Arbeit. Die letzten 2 Tage werde ich daher mit Netflix gucken und chillen verbringen. Sehne mich aber jetzt nach dem Wochenende, denn am Samstag geht es für mich in die alte Heimat =) Freude pur.

Mal gucken was der Dezember noch so alles bereit hält. Ich hoffe einfach nur auf ein paar ruhigere und schönere Tage. Ein wenig Angst habe ich schon vor Mittwoch. Ich weiß nicht, was mich auf Arbeit erwartet und mit wie vielen ich ein Gesoräch führen muss. Bei meiner letzten Arbeit war alles so harmonisch und niemand fiel einem in den Rücken. Naja mal gucken. Nächstes Jahr möchte ich mir eine andere Stelle suchen.

 

Hier werde ich mal Schluss machen, möchte euch ka keinen Roman vorsetzen. Haltet bis Weichnachten die Augen offen. Denn auf unserer Facebook Seite werden noch ein paar Gewinnspiele folgen. Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Wochenstart.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert / PicsArt
Cover: Rechte liegen bei den Verlagen
Schriften mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.