Knaur Verlag | Liebesromane | New Adult | Rezensionen

Rezension: One Love (The-One-Reihe 2) von Lauren Blakely

September 14, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Lauren Blakely | One Love | Der 2. Band der The One Reihe | New Adult | 03.09.2018 | 197 Seiten | Verlag: Knaur Verlag | Übersetzung: Kristina Frey | Preis für TB / E-Book: 9,99 / 4,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Die alte Anziehung ist stärker als je zuvor, als Penny nach einigen Jahren unverhofft dem Star-Koch Gabriel gegenübersteht. Eigentlich ist sie auf der dringenden Suche nach einem Caterer für ein Event des Tierheims, für das sie arbeitet. Dass sie dabei ausgerechnet auf den Mann trifft, der ihr vor einigen Jahren das Herz gebrochen hat, hätte sie nie erwartet. Damals haben sie in Barcelona eine unvergessliche Nacht voller Leidenschaft miteinander verbracht, doch zum geplanten Wiedersehen in New York ist Gabriel nie erschienen. Ganz gleich, wie sehr er sich jetzt auch um sie bemüht: Penny ist fest entschlossen, nicht noch einmal auf den Herzensbrecher hereinzufallen. Doch es gibt da etwas über Barcelona, das Penny nicht weiß … [Quelle]


Nachdem ich Band eins verschlungen habe wusste ich das der zweite Teil auch unbedingt her musste. Auch diese Geschichte hier ist schnell erzählt. Seit Jahren haben sie sich nicht mehr gesehen und dann treffen sie sich zufällig wieder. Die Anziehung zwischen Penny und Gabriel scheint stärker als jemals zuvor. Er ist der Mann der ihr vor einigen Jahren das Herz gebrochen hat was sie nie erwartet hätte. Damals in Barcelona haben sie drei wundervolle Tage miteinander verbracht und wollten sich in New York Wiedersehen. Doch leider tauchte Gabriel nicht auf. Gabriel versucht nun alles um Penny zurück zu gewinnen und diese versucht nicht noch einmal seinem Charme zu erliegen. Und dann wäre da noch die wahre Geschichte warum er nicht zu ihr nach New York kommen konnte….

An sich ist die Grundidee der Geschichte nichts neues, daher gab es auch keine wirklich großartigen Überraschungen im laufe der Geschichte. Es ist eine schöne und ruhige Geschichte in der eigentlich nichts großartiges passiert weil es ruhig und einfach verläuft. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und mit viel Humor gespickt. Die Handlung selbst ist sehr vorhersehbar aber mit jeder weiteren Seite merkt man einfach das zwischen den Protagonisten es heftig knistert. Hier gibt es nicht, wie in anderen Liebesgeschichten, das ständige hin und her. Es ist eher die zweite Chance auf die große Liebe und viel Kitsch.

 

” Ich weiß nicht, ob ich jemals an Liebe auf den ersten Blick geglaubt habe, und es trifft auch nicht genau das, was ich für das Mädchen aus meiner Vergangenheit empfunden habe. […] “ (Im Buch S. 71)

 

Zu den Protagonisten, Penny Jones ist eine selbstbewusste und humorvolle Protagonistin. Vor Jahren hat sie ihr Herz in Barcelona an Gabriel verloren und seitdem kein Glück mehr in der Liebe. Aber wie man so schön sagt, Pech in der Liebe – Glück im Spiel. Sie arbeitet im Tierheim als Leiterin und könnte nicht glücklicher sein in ihrem Traum Beruf. Und dann wäre da noch das Event was sie Veranstalten will. Auf der Suche nach einem Caterer trifft sie Gabriel wieder und all die Gefühle von früher kommen wieder hoch, als ob sie nie weg gewesen wären. Zum Schutz gibt sie vor jemand anders zu sein um nicht wieder verletzt zu werden, aber im laufe der Geschichte lässt sie diese Fassade fallen und gibt den Gefühlen nach.

Gabriel ist der Bad Boy der Küche, dieser Sterne Koch weiß einfach was er will und ist dabei ziemlich ehrgeizig. Vor Jahren hat er die eine in Penny gefunden. Doch durch eine spontane Aktion konnte er sich nie bei ihr melden und bereut es bis heute. Als er Penny wiedersieht möchte er ihr beweisen das er nicht so ein Playboy ist, wie es ihm nach gesagt wird. Nun versucht er alles um ihr Vertrauen zurück zu gewinnen und eine zweite Chance zu bekommen.

“One Love” ist schöne und gefühlvolle Liebesgeschichte, die mir schöne Lesestunden beschert hat. Zwar ist die Handlung nichts neues trotzdem süß gestaltet. Es ist eine schöne und ruhige Geschichte die ohne ständiges hin und her der Protagonisten auskommt. Die Charaktere waren allesamt sympatisch und schließt sie gleich in sein Herz. Im Frühjahr erscheint dann Band drei und ich bin schon sehr gespannt wie dieser sein wird. Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang / Picsart
Cover: Knaur Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.