Erotische Liebesromane | Liebesromane | LYX Verlag | Rezensionen

Rezension: Sexy Boss (Compromise me 1) von Samanthe Beck

August 10, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Samanthe Beck | Sexy Boss / Sexy Santa (Weihnachtsedition) | Liebesroman | 02.11.2017 | 215 Seiten | Verlag: LYX.digital | Übersetzung: Christine Heinzius | Preis für E-Book: 6,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Er ist nicht, was sie erwartet, aber er ist genau der Mann, den sie braucht … 

Als Chelsea Wayne Santa in eine leere Abstellkammer zerrt und über ihn herfällt, geht sie davon aus, dass sich unter dem roten Mantel und dem Rauschebart ihr On/Off-Freund und Kollege befindet. Umso überraschter ist sie, als sich der heiße Santa als Rafe St. Sebastian entpuppt. Ein Mann, der für seine Härte im Business und seine Fertigkeiten im Schlafzimmer bekannt ist – und ihr neuer Boss! [Quelle]


Als ich neulich auf meinem Reader gestöbert habe ist mir diese Geschichte wieder ins Auge gesprungen. Ich habe sie noch mit dem Titel Sexy Santa, da dies die Weihnachtsedition ist. Von der Autorin selbst habe ich bis jetzt nichts gelesen und war deswegen neugierig wie mir ihre Geschichte und Schreibstil gefallen wird. Zum Schreibstil kann ich gleich sagen das er mir echt gut gefallen hat, denn dieser war locker und flüssig sodass ich das Buch innerhalb kürzester Zeit durch hatte. In der Geschichte gibt es auch immer wieder wechselnde Perspektiven der beiden Protagonisten, so konnte man sich ganz gut in sie hineinversetzen. Besonders ihre Gefühlswelt und die erotischen Szenen wurden gut in Szene gesetzt.

Die Geschichte von “Sexy Santa/ Sexy Boss” hat mir im großen und ganzen echt gut gefallen. Sie ist ist wirklich sehr humorvoll und konnte mich auf jeden Fall gut unterhalten. Gerade der Einstieg in die Geschichte macht es einen sehr leicht und bringt einen sehr zu Schmunzeln. Die Handlung selbst ist nichts neues für einen Liebesroman. Es gibt immer wieder dieses ständige hin und her obwohl man weiß das sie perfekt zueinander gehören, aber warum einfach wenn es auch kompliziert geht oder? So kommt es wie es kommen muss und viele Missverständnisse und Streitereien liegen ihnen wie Steine im Weg. Wer jetzt denkt das ist ziemlich langweilig der irrt sich. Durch die humorvolle Erzählweise werden die Erlebnisse durch diverse Spannungsbögen ziemlich interessant geschildert und mit der ein oder anderen kleinen Wendung abgerundet.

Besonders die beiden Protagonisten schließt man in sein Herz. Chelsea und Rafe sind wirklich sehr unterhaltsam und interessante Charaktere. Besonders mit Chelsea leidet man mit, denn diese hat es wirklich nicht einfach. Durch die spontane Aktion schämt sie sich natürlich und kurz drauf wird sie ziemlich verletzt sodass sie erstmal Kilometer weiten Abstand braucht. Wem würde es da nicht so ergehen? Auch wenn man zu Anfang echt mitleid mit ihr hat, entwickelt sie sich im laufe der Geschichte zur einer tollen und starken Persönlichkeit. Kommen wir zu Rafe, hach ist der Toll, er ist ein wirklich interessanter Charakter der seinen ganz eigenen Charme versprüht und dadurch die Geschichte manchmal richtig in Fahrt bringt. Aber wie das so mit Männern ist verstehen sie etwas falsch und schlussfolgern gleich darauf ohne Nachzufragen. Ich fand das zusammenspiel der beiden echt toll. Beide wirkten auf mich sehr authentisch und realistisch und ich konnte ihre Handlungen gut nachvollziehen.

Das einzige was ich sehr schade finde ist das das Setting von Maui so untergegangen ist. Da meine Großeltern selbst schon da waren, habe ich natürlich schon einiges gehört und auf Fotos gesehen. Daher war ich schon ein wenig enttäuscht das hier sehr wenig auf die traumhafte Kulisse von Maui eingegangen wurde, da habe ich mir doch etwas mehr darunter vorgestellt.

Von mir gibt es allerdings einen Stern Abzug, da mir das Setting nicht so zugesagt hat, wie ich es erwartet hätte. Ich war ein bisschen enttäuscht, denn die Kulisse von Maui hätte auf jeden Fall dazu eingeladen, die Landschaft zu beschreiben und ein tolles Urlaubsgefühl beim Leser entstehen zu lassen (die Geschichte ist nämlich gar nicht so weihnachtlich, wie der Titel vermuten lässt; deswegen vermutlich auch die Namensänderung!). Maui ist doch so wunder-wunderschön, weswegen ich mir da wesentlich mehr erhofft hatte.

“Sexy Santa / Sexy Boss” ist eine schöne, erotische und humorvolle Liebesgeschichte die einen schöne Lesestunden beschert und mit authentischen Charakteren trumpft. Das einzige was ich schade fand das das großartige Setting von Maui kaum eingebaut wurde, da wäre noch mehr drin gewesen. Ansonsten ein toller Auftakt dieser Reihe und ich bin sehr gespannt auf Band zwei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: LYX Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.