Carlsen Verlag | Fantasy | Impress | Rezensionen

[Kurz]Rezension: Monstermagie von Lisa Rosenbecker

Juli 28, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Lisa Rosenbecker | Monstermagie | Fantasy | 04.01.2018 | 362 Seiten | Verlag: Impress | Preis für E-Book: 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

**Monster zum Verlieben** 
Ein Monster mit magischen Fähigkeiten adoptieren? In der Welt der 19-jährigen Leah gar kein Problem. Als Inhaberin von »Monsters & Glue« sucht sie für verlassene oder abgegebene Monster eine neue Familie. Aber mit dem friedlichen Alltag ist es vorbei, als zwei seltsame Fremde auftauchen, die sich nach Monstern mit besonderer Magie erkundigen. Allein der mysteriöse Blake, der sich plötzlich ungefragt in Leahs Leben einmischt, scheint mehr über die beiden zu wissen. Doch auch seine Geheimnisse könnten für Leah und ihre Monster gefährlich werden…  [Quelle]


Seitdem ich das erste Mal etwas über dieses Buch gehört habe war mir klar, dass ich das haben muss. Gesagt getan. Der Schreibstil der Autorin war angenehm locker und flüssig sodass ich gut in die Geschichte rein gefunden habe. Diese wird hauptsächlich aus Leah´s Sichtweise erzählt. So konnte man sich ganz gut in sie und ihre Gefühle hineinversetzen. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt, auch wenn es gerade zu Beginn etwas langsam an Fahrt aufnimmt.

Leah war mir gleich zu Beginn an sympatisch. Sie wirkt auf den ersten Blick etwas unsicher und schüchtern und dennoch hat sie das Herz eines Löwen in sich. Sie wirkte auf mich sehr authentisch, diese Liebe die sie für die kleinen Monster empfindet war in jeder Zeile spürbar und einfach so bewegend. Doch leider war sie mir zeitweise auch etwas zu Naiv und wäre viel Jünger als sie eigentlich ist. Aber neben Leah gibt es noch viele weitere Charaktere die in dieser Geschichte eine Rolle spielen. Da wäre Blake der versucht Leah zu Unterstützen, der Detective oder aber die Schurken. Diese fand ich wirklich ganz nett aber hier hat es mir ein wenig an Tiefe gefehlt, mir waren sie leider etwas zu oberflächlich. Die es mir aber besonders an getan haben in dieser Geschichte waren die Monster. Diese habe ich mit jeder ihrer Besonderheiten in mein Herz geschlossen und gebe sie nie mehr her. Natürlich hätte ich hier gerne viel mehr über die Gattungen oder ähnliches erfahren.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Natürlich bekommt man durch den Klappentext einen kleinen Einblick in die Geschichte aber der Fortgang lässt sich dadurch nicht mal ansatzweise erahnen. Ich möchte euch auch gar nicht zuviel erzählen, nicht das ich euch aus versehen Spoiler. Ich kann euch aber auf jeden Fall verraten das es viele spannende und emotionale Momente gibt, die einen durch diese Geschichte begleiten. Hier ist auch eine kleine aber feine Liebesgeschichte eingebaut die aber nicht zu sehr im Vordergrund steht, was ich sehr schön fand.

“Monstermagie” ist eine schöne monsterhafte Geschichte die mit viel Liebe geschrieben wurde. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt, da es viele spannende, emotionale Stellen gab. Auch wenn die Charaktere mich nicht alle zu hundert Prozent überzeugen konnten und ihnen einiges an Tiefe fehlte habe ich mich wunderbar unterhalten gefühlt. Und hätte gerne selbst ein Monster!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.