Coming of Age | Impress | Liebesromane | Rezensionen

Rezension: Rhythm and Love 1: Luna und David von Sophie Fawn

Juni 18, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Sophie Fawn | Rhythm and Love 1: Luna und David | Coming of Age | 07.6.2018 | 300 Seiten | Verlag: Impress | Preis für E-Book: 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

**Rockstar undercover**

Seit zwei Jahren jobbt Luna nun schon neben der Schule in einem Hotel und das meist ohne größere Zwischenfälle. Bis sie sich in einen der Hotelgäste verliebt. Davids warme, nussbraune Augen kann sie einfach nicht vergessen. Sogar ihr neues Lieblingslied erinnert sie an ihn. Das hat aber auch einen Grund, denn was Luna nicht weiß: David ist der gefeierte Frontman einer erfolgreichen Rockband. Während David mit der Aufmerksamkeit der Fans nur schwer umgehen kann, genießt er es, bei Luna einfach er selbst sein zu können. Also bleibt er undercover … bis die Wahrheit beide einholt. [Quelle]


Wer mich und meinen Blog kennt weiß ich bin immer für Rockstar Geschichten zu haben. Deswegen habe ich mich riesig gefreut als ich von dieser Rockstar Undercover Geschichte gehört habe. Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und einnehmend, in einem Rutsch hatte ich diese süße Geschichte durch. Zwar ist die Handlung nichts neues, was aber keinesfalls heißt das ich mich nicht gut unterhalten gefüllt hatte. Die Geschichte wird in wechselnden Perspektiven erzählt sodass man sich gut in beide Protagonisten hineinversetzen konnte. So konnte man auch die Handlung und die Beweggründe der beiden gut nachvollziehen.

In der Geschichte geht es um Luna und David. Luna jobbt neben der Schule im Hotel und lernt dabei zufällig David kennen. Sie ist zugleich von ihm fasziniert und hat keine Ahnung das er der Frontsänger der Band “Bad Weeds Grow Tall” ist. Das dies zu manch komischer Situation führt, kann man sich ja denken oder? Ich finde es lustig das gerade dieser Aspekt immer wieder aufs neue ins neue Licht gerückt wird. Auch wenn man es schon öfters gelesen hat, bringt es einem immer wieder aufs neue zum Schmunzeln. Auch kommen hier wieder so einige Klischees zum Vorschein, die einfach dazu gehören. Klar gibt es so einige Dinge die ein wenig vorhersehbar waren aber stören tat mich dies nicht.

Zu den Protagonisten, Luna Hinrich ist eine wirklich sympatische Protagonistin. Sie ist das typische Mädchen von neben an, die zur Schule geht, mit Freunden trifft. Doch leider ist so ein wenig Naiv, gerade als David auf seine Band zu sprechen kommt. Sie hakt nicht weiter nach, dabei hätte sie bei so vielen Anmerkungen schon recht schnell drauf kommen können. Da hätte ich zeitweise echt schütteln können, aber andernfalls hätte bei schneller Lösung die Spannung gefehlt.

David Wilson, ist eine liebevoller und sympatischer Charakter, ich konnte gut nachvollziehen das er gerne Undercover bleiben möchte. Er mag die Aufmerksamkeit um seine Person nicht so gerne und versucht demnach dem aus dem Weg zu gehen. Auch wenn ich es zu Anfang verstanden habe, gab es später den ein oder anderen Moment, wo auch ich ihn gern geschüttelt hätte. Mehr verrate ich euch aber jetzt nicht. Er ist so ein süßer und lieber Kerl, den man einfach gerne haben muss.

Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, den in dem soll es um Davids Schwester Sammy gehen. Diese mochte ich gleich von Anfang an und bin sehr gespannt auf ihre Geschichte.

“Rhythm and Love: Luna & David” ist eine schöne und unterhaltsame Geschichte, die mich sehr zum Schmunzeln brachte. Es sind schöne ausgearbeitete und sympatische Charaktere, die mir mit ihrer Art und Weise sehr ans Herz gewachsen sind. Es war wirklich schön wie sich die beiden gefunden auch wenn es hätte schneller gehen können. Für mich war es eine schöne Geschichte für zwischendurch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Impress
Hummel Wertung per Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.