Fantasy | LYX Verlag | Rezensionen | Vampirromane

Rezension: Der Blutkristall (Licht und Schatten – Reihe Band 3) von Jeanine Krock

Dezember 14, 2017
Loading Likes...

Jeanine Krock | Der Blutkristall | Der 3. Band der Licht und Schatten Reihe | Fantasy | 08.04.2011 | 352 Seiten | Verlag: LYX Verlag | Preis für TB / E-Book: 8,95 / 3,99 | Ansehen bei Amazon

Die Vampirin Vivianne Causantín ist im Besitz des sagenumwobenen Blutkristalls. Der Rubin ist ein altes Familienerbstück, das aus der Welt der Feen stammt und unvorstellbar wertvoll ist. Außerdem verleiht er seinem Besitzer magische Kräfte und darf deshalb nicht in die falschen Hände geraten.

Doch eines Tages bricht ein Unbekannter in Viviannes Wohnung in Paris ein und stiehlt den Kristall. Vivianne muss alles daran setzen, ihn wiederzufinden. Gemeinsam mit dem unnahbaren Vampir Morgan macht sie sich auf die Suche, und die Spur führt sie nach Berlin …


Nachdem ich die ersten beiden Bände gelesen hatte wollte ich unbedingt wissen wie es weitergeht. Natürlich geht es auch in diesem Band wieder darum seine große Liebe zu finden und mit ihr zusammen zukommen. Aber wie immer ist dies nicht so leicht weil einige Schwierigkeiten und Intrigen es spannend machen. Der Schreibstil ist wie in den Vorbänden locker und flüssig und ich habe recht schnell wieder rein gefunden.

Zur Geschichte selbst, die Vampirin Vivianne ist im Besitz eines wirklich wertvollen Familienerbstückes und zwar den Blutkristall. Aber trotz sehr hoher Sicherheitsvorkehrungen wird dieser entwendet und Vivianne macht sich mit dem Vampir Morgan auf die Suche nach ihm. Dies wäre einfacher wenn die beiden sich mögen würden, doch mit der Zeit entwickeln sie tiefere Gefühle füreinander bis Vivianne herausfindet das Morgan ein Geheimnis vor ihr verbirgt.

Zu den Protagonisten, Vivianne Causantín hab ich zu Anfang als ziemlich arrogante Diva gehalten doch mit der zeit lernt man sie und ihre doch besser kennen. Man erfährt auch das ihr leben bevor sie gewandelt wurde nicht ganz so angenehm war wie man denkt. Sie ist nicht mehr die verwöhnte Diva die man vorher kennen gelernt hat sondern wurde selbstbewusster und stärker, das gefiel mir sehr gut. Kommen wir zu Morgan ihm gegenüber war ich doch recht misstrauisch aber auch dies änderte sich im laufe der Geschichte und er wird immer sympatischer auch wenn er ziemlich geheimnisvoll wirkt.

Wie so ist zieren sich beide lange gegen ihre Gefühle wie sie können aber auch das legt sich schnell. Ansonsten gefiel mir gut das sich die Abläufe sich wie in den ersten drei Bänden ähnelten und man schon eigentlich weiß wie es ausgeht. Natürlich gibt es auch in diesem Teil wieder ein wenig Erotik. Es ist spannend gestaltet doch ist der Höhepunkt dieser Geschichte weniger dramatisch als man denkt aber es passt zu dieser Reihe.

Ansonsten bietet dieser dritte Teil einen guten Mix aus Spannung und Romantik, trotz kleiner Schwächen. Das Ende war leider doch nicht so dramatisch wie gedacht aber es passte. Es macht auf jeden Fall neugierig auf den vierten und letzten Teil.  Klare Leseempfehlung!

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang mit Picsart bearbeitet
Cover: LYX Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.