2019 | Carlsen Verlag | Impress | Liebesromane | New Adult | Rezensionen

Rezension: Highschool Sweetheart. Immer wieder zurück zu dir von Joan Darque

Mai 21, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Joan Darque | Highschool Sweetheart. Immer wieder zurück zu dir | New Adult | 05.09.2019 | 418 Seiten | Verlag: Impress | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 3,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

**Wenn ein einziger Blick deine Mauern einstürzen lässt…**
Cassie steht nach sieben Jahren plötzlich wieder vor ihrem Highschool-Schwarm Julian, einem der begehrtesten Junggesellen der Manhattaner Klatschpresse. Und mit einem Schlag sind all ihre verdrängten Gefühle wieder da: das Herzklopfen, das sein intensiver Blick bei ihr auslöst, aber auch der Schmerz durch seine Zurückweisung. Doch diesmal ist alles anders. Denn Cassie ist kein naives Schulmädchen mehr, sondern eine erfolgreiche Architektin. Und es ist Julian, der sie um ein Date bittet… [Quelle]


Ich bin eher zufällig über dieses Buch gestolpert und da der Klappentext recht interessant klang wollte ich mehr über die Geschichte erfahren. Der Schreibstil der Autorin war fesselnd, locker und flüssig sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Die Geschichte wurde aus der Ich – Perspektive von Cassie erzählt, sodass man sich sehr gut in Sie und ihre Gefühle und Handlungen hineinversetzen konnte. Ich bin ein großer Fan von Geschichten über die Jugendliebe deswegen habe ich diese hier auch sehr genossen. Was ich hier sehr schön gemacht fand das hier verschiedene Zeitebenen eingebaut wurden von der Gegenwart und Cassies Highschool Jahren. Dieser Wechsel sorgt für eine gewisse Grundspannung, da man unbedingt wissen möchte wie es damals bzw. Heute weiter geht.

Zu den Protagonisten, Cassie empfand ich gleich auf Anhieb als sympatisch. Sie ist eine selbstbewusste Frau die sich keinesfalls unterkriegen lässt. Doch ihr Kryptonit ist Julian, bei ihm wird sie einfach schwach. Man kann ihr einfach nicht anders als mit Cassie mitzufiebern.
Julian selbst ist dagegen nicht leicht zu durchschauen. Er macht es einem auch nicht wirklich leicht. Auf der einen Seite ist er ein super sympatischer Typ und einfach nur zum dahin schmelzen und im nächsten Moment kann er es abschalten und man weiß einfach nicht woran man bei ihm ist. Grr! Das führt natürlich dazu das man Julian gerne zur Seite genommen hätte und durch geschüttelt hätte. Vielleicht wäre er dadurch eher zur Vernunft gekommen, wer weiß.

Alle Charaktere wirkten auf mich alle sehr authentisch und sympatisch, okay es gibt wenige Ausnahmen, und haben ihre Ecken und Kanten die ihr ganz gut dargestellt und beschrieben wurden. So konnte man gar nicht anders als mit ihen mitzuleiden – fühlen oder zu fiebern. Auch der Humor kam hier keinesfalls zu kurz, es gab viele Momente wo ich einfach Schmunzeln musste weil es Urkomisch war. Ich mochte auch die Nebencharaktere Kylie und Sam sehr gerne, die ich hier gerne öfters gesehen hätte.

Hier machte man eine ordentliche Achterbahn der Gefühle mit, auch wenn Julian durch seine Verhalten einen etwas die Laune vermiest hat. Das einzige was ich zu bemängeln hätte wäre das es mir gerade Richtung Ende einfach viel zu schnell ging, da hätte ich mir doch die ein oder andere Seite mehr gewünscht.

“Highschool Sweetheart. Immer wieder zurück zu dir” ist eine sehr schöne und emotionale Geschichte über eine Jugendliebe die man nie vergisst. Man machte hier eine regelrechte Achterbahn der Gefühle mit, da der männliche Protagonist einem nicht wirklich leicht macht ihn zu durchschauen. Auch der Humor kommt hier nicht zu kurz und traf genau mein Geschmack, nur das Ende hätte etwas länger sein können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Impress
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.