Erotik | Erotische Liebesromane | Rezensionen

Rezension: Big Rock – Sieben Tage gehörst du mir von Lauren Blakely

August 9, 2017
Loading Likes...

Lauren Blakely | Big Rock – Sieben Tage gehörst du mir | Erotik | 10.07.2017 | 232 Seiten | Verlag: MIRA Taschenbuch | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 3,99 | Ansehen bei Amazon

Die Frauen denken, ich bin ein arrogantes Arschloch und ein unverbesserlicher Playboy. Und das war ich auch. Bis eine Woche mein Leben für immer veränderte …

Meiner Familie zuliebe soll ich mich eine Weile zusammenreißen: Keine Sexskandale mehr! Und als perfekter braver Sohn brauche ich eine Schein-Verlobte für sieben Tage. Was läge da näher als meine beste Freundin Charlotte zu fragen? Mit so einer scharfen Frau fällt es mir nicht schwer, den verliebten Softie zu mimen. Leider kann ich seit wir im Bett gelandet an nichts anderes mehr denken als an ihren heißen Körper. Charlotte spielt ihre Rolle als meine Zukünftige perfekt – doch bei mir ist es längst viel mehr als ein Spiel … [Quelle]


Durch das Cover und den Klappentext bin ich erst auf dieses Buch aufmerksam geworden. An sich ist die Geschichte schnell erzählt, Spencer Holiday der bekannte New Yorker Playboy  soll sich für seine Eltern eine gewisse Zeit zusammen reißen um keine Skandale zu provozieren. Sein Vater möchte nämlich sein Juwelier Geschäft “Katharin´s” verkaufen um sich zur Ruhe zu setzen. Das heißt nun für Spencer das er für eine Woche lang eine Scheinverlobte braucht. Deswegen fragt er seine beste Freundin Charlotte Rhodes ob sie ihm dabei helfen kann. Doch was als Schein anfing entwickelt sich schnell weiter, doch kann dies mehr werden was als Lüge anfing?

Die Idee der Geschichte gefiel mir sehr gut und ich war dementsprechend sehr gespannt. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und mit viel Humor gespickt. Ich musste nicht nur einmal über den Playboy schmunzeln. Da es aus seiner Sicht geschrieben ist musste man nicht nur ein mal Grinsen, er erinnert einen irgendwie an Barney Stinson von HIMYM.

Zu den Protagonisten, Spencer Holiday auch Captain Sunshine nimmt alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist zudem ist er ziemlich selbstverliebt und teilweise rücksichtslos. Er kann aber auch ein begriff stütziges Arschloch sein. Der trotzdem sein Herz am rechten Fleck hat.

 

… ” Während ich die Stufen hinaufsteige und in den frühen Abend hinaustrete, wird mir klar, dass die Situation mit Charlotte nicht so einfach wie Mayonnaise ist, was nicht nur daran liegt, dass Mayonnaise zu den Lebensmitteln gehört, die ich am wenigsten mag. …” (Im Buch S. 222)

 

Charlotte Rhodes ist eine liebe und zuverlässige Protagonistin. Mit ihrem trockenen Humor ist sie wirklich sehr sympatisch. Außerdem weiß sie ganz genau wie sie ihn um den Finger wickeln kann auch wenn er dies zu Anfang nicht merkt. Sie ist seit Ewigkeiten seine beste Freundin und kennt ihn am besten zudem sind beide Geschäftspartner und führen 3 Geschäfte unter den Namen “Lucky-Spot-Bars”.

Auch lernte man noch Nick seinen Besten Freund und seine Schwester Harper kennen, ich bin gespannt ob es von den beiden auch noch ein Buch geben wird.

Alles in allem es ist eine schöne erotische Geschichte aber leider war sie auch ziemlich vorhersehbar auch fehlten mir mehr große Gefühle. Trotzdem ist es eine leichte Geschichte für zwischendurch.

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: MIRA Taschenbuch Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.