Blanvalet Verlag | Erotik | Erotische Liebesromane | New Adult | Rezensionen

Rezension: Secret Sins – Stärker als das Schicksal von Geneva Lee Hier geht es um weit mehr als Liebe und Geheimnisse

April 29, 2017
Loading Likes...

Geneva Lee | Secret Sins – Stärker als das Schicksal | New Adult | 01.03.2017 | 352 Seiten | Verlag: Blanvalet Verlag | Übersetzung: Michelle Gyo | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 9,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut …

Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt … [Quelle]


Durch das Cover und den Klapptext bin ich erst auf das Buch aufmerksam geworden.Die Royal Reihe von der Autorin hatte ich auch angefangen zu lesen diese hat mir aber nicht ganz zu gesagt deswegen hab ich mich nun an dieses Schätzchen gewagt und wurde auch nicht enttäuscht.

 

” […] Eine Beichte. Das sind schon zwei an einem Tag.” Ich beschließe ihm zu glauben, weil er mir keine Wahl lässt.
“Etwas an dir bringt mich dazu, eine Sünden beichten zu wollen.” Seine Stimme ist leise und vibriert unbestreitbar bedeutungsvoll.
Diesmal muss ich mich bemühen, es mit einem Lachen abzutun.
“Das liegt am Namen.”
“Faith – glaube. [ …] “ (S. 47)

 

Dieses Buch hat viele tiefgründige Themen  wie Drogen, Vergewaltigung, allein erziehende Mutter mit einem behinderten Kind und und und… Es ist definitiv keine leichte Story, es wirkt ein wenig düster und schwer aber die Geschichte hat auch was sehr bewegendes an sich. Im Laufe der Geschichte ahnt man das etwas wirklich schreckliches dahinter stecken muss und nach und nach bekommt man eine Vermutung was Faiths Geschichte betrifft. Diese wird auch später bestätigt trotzdem ist man doch, auch wenn man es geahnt hat, ein wenig geschockt. Bei soviel Leid und Kummer in jungen Jahren ist die Protagonistin stark geblieben.Außerdem gibt es viele kurze Einblicke aus ihrer Vergangenheit die gut in die Geschichte rein gepasst haben. So konnte ich sehr gut nachvollziehen warum die Geschichte oder die Sucht entstanden ist.

Der Schreibstil von der Autorin finde ich in diesem Buch locker und flüssig und man findet sich doch recht schnell in die Geschichte ein und kann sie kaum aus der Hand legen.

Alles in allem finde ich es eine sehr bewegende und herzzerreißende Geschichte die einen emotional sehr mitnimmt. Es geht um Hoffnung und eine 2. Chance im Leben.  Ich bin mehr als nur begeistert und kann es nur weiter Empfehlen!

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang / Picsart
Cover: Blanvalet Verlag
Hummel Wertung mit Picsart


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.